Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (8) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Verena von Harrach Körperdolmetscherin – Thai Massage in Hamburg

21/12/2015

Verena von Harrach Thai Massage in HamburgGenaugenommen müsste die heutige Überschrift lauten „Verena von Harrach – Körperdolmetscherin & Heilpraktikerin für Psychotherapie“, aber damit nicht die Hälfte bereits nach der Überschrift wegklickt und sich fragt, ob ich im wahrsten Sinne des Wortes nun von allen guten Geistern verlassen bin, habe ich beschlossen, das einfach mal ein bisschen freestyliger und blogkompatibler zu überschreiben.

Dass eine richtig gute Behandlung nicht nur auf der körperlichen Ebene abläuft, ist – denke ich – jedem hier klar. Wie wäre es sonst zu erklären, dass (vor allem) Fußreflexzonenmassagen oder Lomis auch gerne mal dazu führen, dass der zu Behandelnde während der Behandlung weint? Daher scheint mir persönlich der Mix aus Körperbehandlungen und Psychotherapie alles andere als abwegig. Aber auch wer jetzt skeptisch eine Augenbraue hochzieht, kann sich entspannt zurücklehnen. Denn ich hatte mit Verena ein ganz „banales“ Date zur Thai Massage.

Darauf ist sie massagetechnisch nämlich spezialisiert. Ich hatte von der ersten Email an ein gutes Bauchgefühl und so kam es, dass wir uns vorletzte Woche verabredeten, als ich in Hamburg war. Die Wege in Hamburg sind erfahrungsgemäß ja eher kurz. Erfahrungsgemäß fährt aber auch nicht überall eine U-Bahn oder ein Bus. Wer Verena in der Dorotheenstraße 53 einen Besuch abstatten möchte, der hüpfe also entweder in ein Taxi oder plane ausreichend Zeit für einen Spaziergang an der frischen Luft mit ein. Ich habe mich für letzteres entschieden und wurde belohnt mit pittoresken, ausnahmlos blütenweiß getünchten Gründerzeitbauten, viel Grün und Damen im eher gesetzten Alter, die in Barbourjacken Dackel ausführen. Kann man mal machen.

Angekommen am Ziel laufe ich (wie per Email bereits im Vorfeld instruiert) durch das Tor, biege allerdings zu früh links ab und befinde mich plötzlich irrtümlicherweise in einer Kita. „Tigerhöhle“ steht in großen Buchstaben über dem Türrahmen. Vor mir ein Erzieher Ende 20 mit bemaltem Gesicht. An dieser Stelle hätte diese Geschichte sicherlich eine sehr interessante Wendung nehmen können, aber das wäre Verena gegenüber sehr unhöflich gewesen. Also Treppe hoch, wie der Mann mit dem bemalten Gesicht es mir aufträgt.

Verena erwartet mich schon und liebe Leute, ist das wohlfühlig hier! Ein Futon auf dem Boden (bei Thai Dates jetzt nicht unbedingt eine Seltenheit) und eine komplett bodentiefe Fensterfront (schon eher selten). Dazu extrem angenehme Beleuchtung und unaufdringliche Musik aus dem Off. Da lässt man sich doch gerne in den Sessel sinken und nippt am Tee!

Erstmal wie vor jeder guten Behandlung ein bisschen légèrer Smalltalk, um ein Gefühl für das Gegenüber zu bekommen und dann smarter Move Richtung „Wie geht’s Dir aktuell so?“ Ich erzähle Verena, dass ich gerade stark überfordert bin mit allem, was so auf mich einprasselt und dass ich gerne mal ein paar Tage durchschlafen würde. Dass ich (wäre ich nicht so ein extrem zuverlässiger Mensch) unser Thai Date im Speziellen und diesen Hamburg Trip im Allgemeinen heute am liebsten gecancelt hätte, um sofort damit anzufangen, erwähne ich allerdings nicht. Ich bin ja Waage. Harmoniegefüge über Befindlichkeit.

Mein Thai Outfit sah auch schon mal professioneller aus. Hatte ich früher immer Yogasachen dabei, begebe ich mich heute einfach nur in meiner schwarzen Leggings, die ich sowieso bereits unter meinem Kleid trage, auf den Futon. Das Kleid tausche ich allerdings noch gegen ein mitgebrachtes T-Shirt. Dieses Outfit steht exemplarisch für meine derzeitige Überforderung und den damit einhergehenden Erschöpfungszustand. Mich beschleicht das Gefühl, dass ich hier und heute genau richtig bin.

Ich lege mich auf den Rücken, schliesse die Augen und theoretisch hätte Verena in den folgenden 60 Minuten alles mit mir machen können. Hauptsache, ich liege. Auweia. Verena beginnt an den Füßen. Glücklicherweise arbeitet sie sehr achtsam, sodass jede Berührung und jeder Druck passt, ohne dass sie sich das von mir verbal rückbestätigen lassen müsste. Der Start ist schon noch sehr Thai Massage-like. Irgendwann vermag ich das, was sie tut aber nicht mehr so recht einzusortieren und dämmere voll weg. Damn!

Von ziemlich weit weg nehme ich irgendwann wieder wahr, wie Verena Mantren singt. Sie verschmilzen mit den Griffen. Alles geht ineinander über. Ich lasse vollkommen los und komme irgendwann (gefühlt ziemlich viel später) wieder zu mir.

Das war die erholsamste Thai Massage ever. Obwohl – wait! War das eine Thai Massage? Verena im Anschluss so: „Ich habe gemerkt, dass Du keine Thai Massage brauchst.“ Check: Es war freestyle und es war absolut phantastisch. Denn genau das macht ja einen umwerfenden Behandler letztenendes aus: Hinfühlen und intuitiv das Programm ändern. Zum Abschied schenkt Verena mir noch ein Exemplar ihres eigenen, kleinen Büchleins.

Ich fühle mich ganz schön refreshed und ein bisschen geerdeter und gelassener als zuvor. Mein Schrittempo auf dem Rückweg ist deutlich reduziert. Sogar die Dackel laufen langsamer. Zumindest gefühlt.

Fazit: Wer auf richtige Behandlungen steht und stures Festhalten an Treatmentabläufen genauso lame findet wie ich, der ist bei Verena goldrichtig. Außerdem könnt ihr euch bei Verena sicher sein, dass sie nicht gleich heulend wegrennt, wenn ihr Sachen ansprecht, die euch auf der psychischen Ebene gerade beschäftigen. 2 Fliegen, eine Klappe. Das Behandlungsangebot findet ihr auf der Homepage links in der Sidebar, die Preise hier.

Extrem highly recommended!

Jenny

Ich wurde von Verena eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Behandler und Treatments, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/