Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (11) (9) (13) (2) (1) (2) (25) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (53) (61) (28) (18) (13) (99) (41) (41) (78) (8) (11) (47) (2) (4) (24) (18) (4) (4) (8) (71) (4) (26) (4) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (45) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (8) (9) (5) (6) (8) (6) (34) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (20) (9) (8) (5) (21) (16) (3) (3) (3) (7) (3) (5) (7) (7) (7) (8) (3) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (30) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (17) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Youthful Institut München

05/10/2015

Youthful Institut MünchenEdit Dezember 2017: Anja und das Youthful Institut sind umgezogen in die Ohmstraße 8. Check!

Liebe Münchner, pünktlich zum Ende des Oktoberfests komme ich heute mit einem Regenerationstipp im Medium Budget Bereich um die Ecke. Glaubt ihr nicht? Ich könnte es euch zumindest nicht verübeln.

Ich hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben, hier irgendwann noch mal eine München-Empfehlung zu veröffentlichen, die ich nicht mit „High Budget“ tagge (in Hamburg hingegen habe ich bis heute nicht eine einzige High Budget Empfehlung aufgespürt), aber heute ist es soweit, denn ich habe vor ein paar Wochen Anja im Youthful Institut besucht!

Vom U-Bahnhof Giselastraße lauft ihr ungefähr 5 Minuten bis zur Franz-Josef-Straße 28. Wenn ihr mit dem Auto kommt, gibt es aber auch Parkplätze. Als ich vor dem richtigen Haus stehe, erinnere ich mich wieder, dass Anja mir vorab irgendwas von einer Toreinfahrt schrieb. Ich schau‘ also nochmal in meine Emails und lese, dass ich links durch die Toreinfahrt und den Hof laufen muss. Im Hinterhaus gibt es dann rechts einen Eingangsbereich. Anja erwartet mich schon. Gegenseitige Sympathie auf Anhieb würde ich mal behaupten.

Anja bittet mich erstmal, Platz zu nehmen und dann unterhalten wir uns ein bisschen. Sie hat für mich die Le Grand Classique Gesichtsbehandlung geplant und ich gestehe ihr kleinlaut, dass ich vor wenigen Stunden bereits ein Medical Facial hatte. (Ich hatte schon häufiger mehr als ein Facial am Tag und das ist für meine Gesichtshaut natürlich nie so wirklich der Oberknaller, aber heute hab‘ ich zum ersten Mal ein bisschen Angst, weil es ein Medical Facial war.)

Glücklicherweise ist Anja aber nicht nur sehr freundlich und sympathisch, sondern zudem auch noch ausgebildet. Lucky me! Ich kann mich also entspannen. Sie improvisiert sehr professionell und verspricht mir, das Peeling wegzulassen und den Fokus auf „feuchtigkeitsspendend“ zu legen. Ich bin happy.

Anja war schon in Spas der 5 Sterne Hotellerie in Österreich, London und Paris (Spa Anne Fontaine) unterwegs. Und das merkt man. Der Style des kleinen Kosmetikstudios mag den einen oder die andere erstmal täuschen, aber spätestens, wenn Anja euch die Consultation Card aushändigt, wird schnell klar, dass das Häschen hochprofessionell durch’s Youthful Institut hoppelt. Nicht weniger bemerkenswert als Anja’s Expertise ist die Tatsache, dass sie mit YonKa Paris arbeitet, einer Spa Brand die in Deutschland bisher noch niemand so richtig auf dem Schirm (geschweige denn im Spa) hat.

Aber dann geht’s los. Anja begleitet mich in den großzügigen Behandlungsraum, instruiert mich genau, was ich alles ablegen soll, wie ich mich hinlegen und zudecken soll und verlässt den Raum dann wieder. Von den Standards her unterscheidet sich mein Besuch hier nicht wirklich von dem ersten des Tages in einem Haus der Leading Hotels of the World.

Draussen ist es bereits dunkel. Es regnet. Ich bin seit 14 Stunden auf den Beinen und hatte schon 2 Spa Besuche. Ich bin platt. Mein Plan sieht allerdings so aus, dass ich hier auf keinen Fall einschlafe. Auch wenn die Liege extrem angenehm temperiert ist, Anja mir ein unfassbar angenehmes Kissen unter den Kopf schiebt und das ganze Setting für eine stark wohlfühlige Atmosphäre sorgt. Krasse Challenge also.

Mein erstes YonKa Facial. Und jedes einzelne Produkt riecht voll angenehm. Nicht etwa exotisch karibisch oder fruchtig (passiert ja auch gerne mal), sondern irgendwie ein bisschen…pudrig!? Aber nicht nur meine Nase ist happy. Meiner Haut gefällt es auch. Kein Brennen, kein Spannen, kein Rumgezicke. Ich bin erleichtert. Mindestens genauso sensationell ist aber Anja’s Griff. Bei vielen Kosmetikerinnen fällt der Griff manchmal ja doch eher, naja…oberflächlich aus. Hier aber nicht. Man merkt, dass Anja auch viel massiert. 10 von 10 Punkten für den Griff! Und 10 von 10 Punkten für die Produkte, mit denen sie arbeitet, weil superverträglich und absolut wohlduftig. Ich schlafe zwar nicht ein, gleite aber immer mal wieder in diesen dämmrigen Zustand, in dem man noch ein bisschen was mitbekommt, aber auch nicht mehr wirklich in der Lage ist, zu agieren.

Nach 75 Minuten (vielleicht auch nach 90, keine Ahnung) verlasse ich den Dämmerzustand und erhebe mich schweren Herzens. Leider sitzt niemand im Wartebereich, der mich jetzt zum Flughafen trägt (Note to self: Den Praktikanten zukünftig mit nach Hamburg und München nehmen). Anja ist so sympathisch, dass man sich beim Tee ganz schön leicht festquatscht.

Tiefenentspannt und so ein bisschen matschig (bleibt nicht aus bei 3 Spa Checks an einem Tag) mache ich mich nach einem Blick auf die Uhr dann aber doch schleunigst auf den Weg zum Flughafen. Ihr könnt bei Anja by the way natürlich nicht nur Facials buchen, sondern auch Massagen, Maniküren und Pediküren. Das Spa Menü findet ihr hier.

Fazit: Ich habe mich sehr umsorgt gefühlt. Die letzten 2,5 Stunden waren das Gegenteil von Fließbandarbeit (wie man sie doch leider viel zu häufig in Hotel Spas findet). Ultrasympathische und fachlich kompetente Behandlerin und Inhaberin, höchste Behandlungsstandards und tolle Produkte. Lediglich beim Intérieur gilt es, ein paar Abstriche zu machen. Aber es lohnt sich! Und wenn Anja irgendwann reich und berühmt ist, weil ihr das alle nachmacht, sieht das Youthful Institut vielleicht schon bald aus wie ein Design Spa. Who knows. Also: Alle hin da!

Happy Relaxation!

Jenny

Spa München Youthful Institut

 

Spa in München Youthful Institut

Youthful Institut Yonka

Ich wurde von Anja eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Sachen, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

1 Kommentar

Kommentar von Luisa Rt am 15/07/2016 bei 16:50   

Ohh klasse, ich bin in ein paar Wochen in München und würde mich sehr über dieses Facial freuen <3

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/