Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (8) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Lomiraum Hamburg

02/09/2015

Lomiraum in HamburgDiesen Sommer hatte ich meine erste 4-händige Lomi. 4-händige, holprige Griffübungen während meiner eigenen Lomi-Ausbildung vor 8 Jahren zählen nämlich nicht.

Dass es dazu kam, habe ich der Tatsache zu verdanken, dass ich in der rechten Sidebar Werbebanner verkaufe. Vielleicht habt ihr in den vergangenen Monaten dort ja dieses niedliche, tanzende Hula Püppchen bemerkt, das euch zum Lomiraum Hamburg weitergeleitet hat.

Ohne diesen Werbebanner hätte ich Fanny und Katrin nämlich höchstwahrscheinlich nie kennengelernt. Ich hatte schon beim ersten Klick auf die Webseite der beiden ein unglaublich gutes Bauchgefühl. Also war es nur eine Frage der Zeit bis wir ein gemeinsames Zeitfensterchen gefunden hatten, damit ich das auch mal ausprobieren und einen Blogpost dazu bringen kann.

Eine Lomi ist ja nicht mal eben so ein „Nebenher-Treatment“, sondern schon ziemlich special. Das heisst, ich bin vor Lomis sowieso immer schon ein bisschen zappeliger als vor Ganzkörperpeelings oder Pediküren. Und so auch heute.

Fanny ist Physiotherapeutin und Katrin Heilpraktikerin. Eine solide Basis macht mich ja schon im Vorfeld immer ziemlich happy. Der Lomiraum befindet sich in einer Naturheilpraxis. Da es sich wirklich nur um einen Raum handelt und nicht um ein Spa, solltet ihr unbedingt mit einkalkulieren, dass ihr hier nicht duschen könnt. Will heissen: Am besten schlagt ihr ungeschminkt und wohlig duftend bei Fanny und Katrin auf und tragt nicht unbedingt den feinsten Zwirn, weil ihr im Anschluss an eine Lomi ja doch eher ölig unterwegs seid. Bei einer Lomi wird auch der Kopf sehr ölig sein (und die Haare gehören zum Kopf). Das kann man ja irgendwie auch nicht oft genug betonen. Check!

Vom U-Bahnhof „Mundsburg“ stolpert ihr praktisch direkt zur Tür rein. Die genaue Adresse ist Ulmenau 25. Da wir ja im Vorfeld wegen des Banners bereits ein paar Emails ausgetauscht hatten, war ich schon darauf vorbereitet, dass es sich hier um einen äußerst sympathisches Meet Up handeln wird. Und dieses Gefühl sollte mich auch einmal mehr nicht täuschen. Maximale Punktzahl auf der Sympathieskala.

Wir plaudern erstmal ein bisschen und in Situationen wie dieser ist es mir immer ein bisschen unangenehm, einräumen zu müssen, dass ich selbst behandle. Manchmal wird es daraufhin ziemlich krampfig, aber Fanny und Katrin dealen äußerst cool mit dieser Tatsache. Und dann geht’s auch schon los. Hinter einem Paravent lege ich alles ab und wickle mich in ein weißes Laken (das ihr oben auf dem Bild über der Stuhllehne hängen seht).

Ich werde gesegnet (ganz im Style von Uwe und Margareta), lege mich auf den Bauch und Fanny und Katrin stehen links und rechts von mir. Dann reden beide ein bisschen was. Ich vermute, sie kommunizieren mit irgendwelchen hawaiianischen Göttern!? Und plötzlich werde ich mit einbezogen. Kurzer Adrenalin-Overload, aber es reicht aus, wenn ich ihre Frage still für mich beantworte. Puh, okay.

Was im Anschluss folgt, ist ehrlich gesagt nicht ganz so einfach zu beschreiben. Ich hatte schon 4-händige Abhyangas in Indien und Sri Lanka, aber diese 4-händige Lomi hier ist damit vom Gefühl her absolut nicht vergleichbar. Es gibt zwar dann und wann synchrone Griffe, aber die Mehrzahl der Grifffolgen fühlt sich nicht planmäßig aufeinander abgestimmt, sondern vielmehr intuitiv ineinandergreifend an.

Ich kann auch nicht wirklich zuordnen, welche Hände zu welcher Person gehören. Es fühlt sich total geschützt und safe an. Es ist nicht sonderlich schwierig, bei Fanny und Katrin loszulassen und aufzumachen. Alles fließt ineinander. Die 4 Hände genauso wie meine Gedanken. Ein crazy Zustand, der bisweilen auch ein bisschen an Überforderung grenzt. Ich werde vom Bauch auf den Rücken gedreht und liege im Anschluss an die Behandlung mit dem Kopf am Fußende.

Fannys und Katrins Lomi heisst „Lomi Alana Aloha“ und dauert 1,5-2 Stunden. Eine 2-händige Lomi kann einen ja emotional schon ziemlich durcheinanderwirbeln, aber eine 4-händige haut noch mehr rein. Ich bin im Anschluss ohne Frage enger im Kontakt mit mir selbst. Aber auch weicher und durchlässiger. Im Idealfall wäre ich gleich im Anschluss in ein Bett geplumpst und eingeschlafen.

Stattdessen bewege ich mich nach der Verabschiedung mit öligen Haaren Richtung Hauptbahnhof und vergesse prompt, auszusteigen. Ich verpasse meinen ICE, aber ich fluche nicht. 90 Minuten später steige ich in den letzten ICE nach Berlin und ruhe nach mit meinem Kopf auf dem Tisch. Das würde ich nicht unbedingt weiterempfehlen. In der darauffolgenden Nacht träume ich heftig. Das war zweifelsohne eine „richtige“ Lomi.

Fazit: Eine ernsthaft umwerfende Erfahrung. Vierhändige Massagen können ja ganz schön nach hinten losgehen, wenn die Behandler nicht harmonieren. Im Lomiraum Hamburg ist das Gegenteil der Fall. Wer also schon immer mal eine 4-händige Lomi ausprobieren wollte, ist bei Fanny und Katrin goldrichtig. Selbstverständlich massieren beide aber auch 2-händig. Die Preise findet ihr hier.

Also: Absolut ausprobierenswert. Aloha!

Jenny

Lomiraum Massage Hamburg

Ich wurde von Fanny und Katrin eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

1 Kommentar

Kommentar von Steffi am 27/07/2016 bei 18:01   

Bitte, bitte, bitte!

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/