glow – Praxis für Heilpraktik in Hamburg

glow HamburgIm Rahmen der Langen Nacht des Yoga war ich im Juni in Hamburg und gleich 2mal an einem Tag bei Glow. Und das lag daran, dass Glow nicht nur ein Yogastudio ist, sondern auch eine „Praxis für Heilpraktik“. Ich hatte eine Thai Yoga Massage und muss zu meiner Schande gestehen, dass mir bisher nicht wirklich klar war, dass eine Thai Yoga Massage das gleiche ist wie eine Thai Massage. Ich habe mich immer gefragt, was wohl diesen Zusatz ausmacht und seit meinem Besuch bei Saskia weiss ich: Nichts! Hätten wir das also schonmal geklärt.

Glow liegt in der Straße „Kohlhöfen 27“. Ich bin am U-Bahnhof Messehallen ausgestiegen. Von dort lauft ihr etwa 10 Minuten, aber Gänsemarkt dürfte in etwa auf’s Gleiche rauskommen. Und dann so bereits draussen die niedlichste Begrüßung ever. Aber auch die Begrüßung drinnen ist sehr herzlich. Ich werde bereits von Saskia, der Inhaberin von Glow, erwartet. Sie hat schon alles vorbereitet. Extrem zauberhaftes Futon-Setting (wie ihr oben auf dem Foto sehen könnt). Und dann unterhalten wir uns zuerst mal ein bisschen. Ich erzähle von I LOVE SPA und Saskia erzählt von Glow. Und schnell wird klar: Hier geht’s nicht nur um Yoga. Ihr findet bei Glow neben der Thai Yoga Massage auch ein ziemlich umfangreiches Angebot ayurvedischer Behandlungen sowie Ohrakupunktur und Schröpfen. Hier geht’s zu den Preisen.

Aufgrund meines doch eher eng gesteckten Zeitplans muss es dann aber auch schon losgehen. Ich hätte mich allerdings gerne noch ein bisschen länger mit Saskia unterhalten. Maximale Sympathiepunktzahl. Ich werde ja nicht müde, in jedem Post, in dem es um Thai (Yoga) Massage geht, immer wieder zu erwähnen, dass in diesem Bereich am unachtsamsten gearbeitet wird. Daher habe ich vor Thai Massagen immer den größten Respekt. Allerdings hält sich meine Anspannung bei Saskia stark in Grenzen, denn sie macht nicht unbedingt den Eindruck, als wenn sie es darauf anlegt, mich in’s Nirvana zu stretchen.

Höchstwahrscheinlich habe ich mich nie weniger angespannt zu einer Thai Massage auf einem Futon niedergelassen. Und mein Bauchgefühl sollte sich in den folgenden 60 (oder waren es 90?) Minuten auch bestätigen, denn Saskia arbeitet sehr achtsam. Schon bestimmt, aber mit dem für mich perfekten Druck. Thai (Yoga) Masseure ignorieren ja gerne mal Widerstände des Bewegungsapparates (ich habe bisweilen sogar das Gefühl, dass hier nicht mal zwischen knöchernem Stopp und Weichteilstopp unterschieden wird), aber diesen unachtsamen Behandlungsstyle findet ihr hier glücklicherweise nicht. Demzufolge geht es mir im Anschluss sehr gut. Ich merke, dass an mir gearbeitet wurde, aber es tut mir nichts weh. Im Gegenteil: Ich fühle mich besser als vorher. Also alles genau so, wie es sein soll.

Am Abend der Langen Nacht des Yoga habe ich dann gleich noch ein zweites Mal bei Glow vorbeigeschaut und eine Yin Yoga Klasse besucht. Auch das war toll und hat riesig Spaß gemacht. Im Anschluss hatte ich ja bereits von den Glow Yogabolstern berichtet, die ihr auch online bestellen könnt.

Fazit: Hier ist ganz viel Herzblut mit am Start. Angefangen bei einem in sich sehr stimmigen Spa Menü über ein großartig achtsames Treatment bis hin zur liebevollsten Verpackung bei Yogabolster-Lieferungen.

Highly recommended!

Jenny

P.S.: Wenn ihr schon mal bei Glow seid, möchte ich euch noch einen Abstecher zu Loving Hut an’s Herz legen. Das ist nämlich nur ein einen Steinwurf entfernt und es war unfassbar lecker!

Glow Praxis für Heilpraktik

Glow Praxis für Heilpraktik in Hamburg

Glow Praxis für Heilpraktik Hamburg

Ich wurde von Saskia eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Treatments, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.