Amala Beauty Rejuvenating Cleansing Milk, Toner & Face Cream

Amala BeautyDass der heutige Post jetzt erst online geht (obwohl ich die Produkte schon länger aufgebraucht habe) liegt unter anderem daran, dass ich mich gefragt habe, wie viel Sinn es wohl macht, euch Sachen zu empfehlen, die ihr online nicht nachkaufen könnt. Ich hab‘ mich dann aber trotzdem für den Post entschieden, weil ich wirklich extrem(!) angetan bin und dann last but not least außerdem diesen Berliner Laden hier entdeckt habe, der die Produkte auch online vertreibt.

Gleich vorweg: Ja, Amala ist eher hochpreisig. Es handelt sich hierbei um zertifizierte Naturkosmetik im High Budget Bereich, die ihr gelegentlich in den eher teureren Spas findet.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an mein erstes Amala Facial in Hongkong? Dass meine Haut die Produkte gut finden würde, war also irgendwie abzusehen. (Dabei sprechen die Sachen mich optisch gar nicht mal wirklich an.) Aber wie das halt häufiger so ist im Leben: Gelegentlich kommt es auf die inneren Werte an. Und die können sich bei Amala sehen lassen. Die Produkte bestehen nämlich zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Was mich besonders fasziniert hat, ist die Tatsache, dass alle 3 Produkte mengenmäßig wirklich perfektestens aufeinander abgestimmt sind. Sie waren alle gleichzeitig leer. Das aber mal nur als random fact. Was alle 3 Produkte gemeinsam haben, ist der Inhaltsstoff Kakao. Der sorgt wohl für Geschmeidigkeit, was die Hautelastizität angeht. Die Cleansing Milk enthält außerdem Paranuss, der Toner Hibiskus und Süßholz und die Face Cream Açai-beere, Cupuacu Butter und Grünalge.

Wenn irgendwo „Anti Aging“ draufsteht, ignoriere ich das in der Regel einfach. Ist mir persönlich einfach nicht wichtig. Allerdings achte ich in diesem Fall immer ganz besonders darauf, ob die Haut spannt. Ich habe also eine ganze Weile (weil sehr ergiebig) die Rejuvenating Cleansing Milk, den Toner und die Gesichtscreme benutzt. Das Gesamtpackage spendet Feuchtigkeit, ohne zu fetten oder einen glänzy Film zu hinterlassen. Bei manchen Produkten fühlt sich meine Haut nach dem Eincremen zwar erst gut gepflegt an, aber ein paar Stunden später spannt sie wieder. Das passiert hier nicht. Kein Spannen, keine Trockenheitsfältchen. Strahlende, gesund aussehende Haut und allerperfektestes Pflegegefühl – Anti Aging hin oder her. Ich habe selten Produkte benutzt, die meine Haut derart gut vertragen hat und die meine Haut so gesund haben aussehen lassen. Vielleicht sollte ich öfter mal über Verpackungsdesign hinwegsehen, das mich spontan nicht so anspricht.

Fazit: Ja, hochpreisig. Aber jeden Cent wert.

Jenny

Cleansing Milk, Toner und Face Cream wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.