DIY Home Spa Aloe Vera Facial

Home Spa Aloe VeraAuch wenn es sich für meinen Geschmack nach wie vor viel zu kalt anfühlt, lässt sich bei einem Blick auf den Kalender wohl kaum leugnen, dass der Sommer vor der Tür steht.

Und worüber freut sich Gesichtshaut im Sommer mehr als über frisches Aloe Vera Gel? Mir fällt so ganz spontan nichts ein. Deshalb dachte ich mir, es kann nicht schaden, einfach mal einen kleinen Home Spa Post zu Aloe Vera zu bringen.

Aber nicht, dass ihr jetzt gleich eure Ikeapflanzen anschneidet! Ich würde auf gar KEINEN Fall normale Zimmerpflanzen dafür benutzen, sondern immer nur Pflanzen in Bioqualität!

Die 2 Blätter, die ihr unten seht, habe ich bei Denn’s in der Kühltheke gefunden. Die kommen von demeter. Das ist irgendwie neu. Und ganz schön sensationell.

Aloe Vera Gel aus den Blättern von Aloe Pflanzen ist eine schleimig-gelige Angelegenheit. Da es entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften mitbringt, eignet es sich perfekt nach einem Sonnenbrand, ist aber auch bei Hautirritationen und unreiner Haut meistens eine ganz gute Idee.

Bevor ihr frische Aloe Blätter benutzt, müsst ihr sie am unteren Ende aufschneiden und für mindestens eine Stunde in ein Gefäß mit Wasser stellen. Die gelbe Flüssigkeit, die währenddessen aus dem Blatt rausläuft, heisst Aloin. Für Menschen ist Aloin in hohen Dosen giftig, daher solltet ihr diesen Step auf keinen Fall überspringen!

Home Spa Aloe Vera Facial

Wenn das Aloin aber erstmal raus ist, ist die Anwendung denkbar simpel. Nachdem ihr euer Gesicht gereinigt habt, schneidet ihr einfach ein grünes Stück Blatt ab, das in etwa der Größe eines Wattepads entspricht. Dann schneidet ihr rechts und links die Zacken ab. Das viereckige Stück sollte jetzt an allen Seiten offen sein und ihr solltet die schleimig-gelige Konsistenz dazwischen sehen.

Nun durchtrennt ihr mit dem Messer dieses viereckige Stück einfach nochmal vorsichtig im Bereich dieses schleimigen Gels, sodass ihr am Ende 2 Vierecke habt, die auf der einen Seite gelig sind. Und die benutzt ihr dann auch genau wie Wattepads:

Die beiden Blätter vom Foto haben 2,49€ gekostet und Ihr könnt sie eine ganze Weile im Kühlschrank aufbewahren. Unter’m Strich also eine eher kostengünstige und sehr ergiebige Angelegenheit.

Fazit: Tolle Home Spa Action für Sommertage, an denen die Haut zu viel Sonne abbekommen hat. Fühlt sich aber auch an Tagen ohne Sonne ziemlich toll an. Solltet ihr also unbedingt mal ausprobieren.

Viel Spaß!

Jenny

Ich habe die Blätter selbst gekauft. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.