Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (8) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Die perfekte Yogamatte? Here we go!

30/04/2015

Yogamatten im Test - lululemon the matYogamatten im Test - Manduka Eko SuperLite Travel MatYogamatten im Test - Yogamatte Natur aus SchurwolleIch habe lange und viel rumprobiert und wollte einen solchen Post nicht mal „eben so“ veröffentlichen. Daher hat es nun auch fast 3 Jahre gedauert, bis ich euch meine persönlichen Top 3 Yogamatten in einem Post zusammenfasse.

Wie ihr ja wisst, vergleiche ich hier keine Produkte miteinander. Es gibt auf diesem Blog immer nur Empfehlungen und daher auch kein „Matte X ist schlechter als Matte Y“. Die 3 Matten, die ihr oben seht, werden von mir allesamt gleichermaßen genutzt. Es gibt also kein „besser“ oder „schlechter“. Daher möchte ich einfach erklären, welche der 3 Matten in welcher Situation zum Einsatz kommt. Das ist hier also kein Ranking.

Ganz links seht ihr „the mat“ von lululemon. Diese Matte ist ultrarutschfest. Meine Hände und Füße bewegen sich auf ihr keinen Milimeter. Auch bei schweißtreibenden Klassen. Ernsthaft keinen(!) Milimeter(!) Ich verleihe ihr daher das Krönchen für absolute Rutschfestigkeit bei angenehmer Mattendicke. So viel Rutschfestigkeit hat allerdings auch ihr Gewicht. Ich benutze sie zuhause und nehme sie auch mit, wenn ich Yogaklassen im Studio besuche. Aber ein Fliegengewicht ist sie mit etwas mehr als 2,5kg natürlich nicht gerade.

Key Facts „the mat“:

Größe: 66 x 180cm – Dicke: 5mm – Gewicht: 2,65kg – Preis: um die 80€

Da ich mittlerweile sehr viel unterwegs bin, ist die eKO SuperLite Travel Mat von Manduka, die ihr auf dem mittleren Foto seht, aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie kann ganz easy peasy zusammengefaltet im Koffer verstaut werden. Als Reisematte ist sie demzufolge mit nur 1,5-2mm nicht sehr dick. Das hat mich aber noch nie gestört, weil ich sie immer auf weichem Hotelteppichboden ausrolle. Auch diese Matte ist sehr, sehr rutschfest. Deep Love!

Key Facts „eKO SuperLite Travel Mat“:

Größe: 61 x 180cm – Dicke: 1,5-2mm – Gewicht: 0,9kg – Preis: um die 40€

Last but not least noch eine flauschige Option. Da ich dem Yin Yoga zunehmend verfalle, leistet die Yogamatte Natur aus Schurwolle von Yogistar, die ihr ganz rechts seht, mir regelmäßig wärmende und treue Dienste. Allerdings nur zuhause, denn sie ist logischerweise eher unhandlich. Wer sie mitschleppt in’s Studio, könnte ebenso gut ein ganzes Schaf unter’m Arm transportieren. Hier steht nicht die Rutschfestigkeit, sondern die Polsterung im Vordergrund. Ohne Frage sehr angenehm bei winterlichen Außentemperaturen, kalten Fußböden und lange gehaltenen Asanas.

Key Facts „Yogamatte Natur aus Schurwolle“:

Größe: 100 x 200cm – Dicke: 15mm – Gewicht: 2,5kg – Preis: um die 55€

So. Ich hoffe, das hilft dem einen oder der anderen auf der Suche nach der perfekten Matte ein wenig weiter! Für alle Allergiker könnte die Asana Yogamatte Power noch ganz interessant sein. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Jenny

2 Kommentare

Kommentar von Juliane am 14/10/2015 bei 21:00   

Ich liebe die Lululemon. Nicht nur ist sie absolut rutschfest und hat einen großartigen Grip. Auch mag ich es, wenn die Yogamatte eine glatte Obenflächenstruktur hat. Danke für den Tipp mit der Schurwollen-Yogamatte. Ich liebäugle schon länger mit solch einer Matte. Werde ich mir mal näher anschauen. LG, Juliane

Kommentar von I LOVE SPA am 14/10/2015 bei 22:02   

Gerne :) Jetzt beginnt wieder die Jahreszeit, zu der ich sie öfter ausrolle #brrr

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/