Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (62) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (23) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (5) (28) (16)

Sai Spa München

28/01/2015

Sai Spa in München Seid ihr bereit für München? Here we go! Ich gebe zu, ich bin mit ordentlich Respekt im Gepäck angereist, nachdem Hamburg so unglaublich krampfig anlief. Ich hatte auch im Vorfeld mit einigen Leuten darüber geredet, ob es in München wohl genauso schwierig werden würde und irgendwie waren sich alle einig, dass es wohl nirgendwo so easy peasy und unkompliziert läuft wie in Berlin. Umso überraschter war ich, dass sich gleich der erste Spa Besuch extrem geschmeidig gestaltete. Bereits im Vorfeld gab es keine Diskussionen von wegen „Wir wollen das aber gegenlesen“ usw.

Gespannt mache ich mich also nur wenige Stunden nach meiner Ankunft auf den Weg in’s Sai Spa. Als jemand, der an Berliner Distanzen gewöhnt ist, stelle ich schnell fest, dass hier alles noch kompakter ist als in Hamburg. Und da ich bei lieben Freunden in Haidhausen wohne, ist es wirklich nur ein Katzensprung. Der nächstgelegene MVV-Spot wäre „Ostbahnhof“.

Es gibt 2 Sai Spas in München, eins in Haidhausen und eins im Glockenbachviertel. (Edit: Das Sai Spa im Glockenbachviertel gibt es nicht mehr. Also alle husch husch nach Haidhausen!) Das in Haidhausen war das erste und befand sich bis vor kurzem noch gut versteckt in einem Hinterhof. Seit dem Umzug in die Orleansstraße 45 läuft man aber höchstwahrscheinlich nicht mehr so leicht dran vorbei. Außerdem gibt’s jetzt keine Treatments hinter Vorhängen mehr, sondern in einzelnen Räumen. 10 von 10 Punkten schonmal dafür.

Die Außenfassade des Gebäudes ist erstmal eher unscheinbar und wenig stylo. Gespannt betrete ich also den Laden, werde freundlich begrüßt, bekomme Wechselschuhe und einen Tee. Und dann stelle ich am Tee nippend ziemlich erfreut fest, dass es sich wirklich nicht um eine vollgestopfte Thai-Plüschhölle handelt. Ich vermutete es zwar bereits, nachdem ich vorab die Homepage angeschaut hatte, aber mit dem Reality-Abgleich bin ich seit Hamburg ja ein bisschen vorsichtiger.

Dann holt meine Behandlerin mit dem Namen Sai (war klar, oder?) mich auch schon ab und es geht los. Ich werde in einen Raum geführt, in dem eine Behandlungsliege steht (Futon gibt’s aber auch, nicht weinen). Sai weist mich an, meine Sachen abzulegen und bietet mir Wechselkleidung an, die ihr auf diesem Foto sehen könnt. Dann verlässt sie nochmal den Raum. Alles sehr professionell. Als ich umgezogen bin und auf dem Rücken liege, kommt sie wieder rein und es folgt eine 60-minütige Traditionelle Thai Massage, bei der ich für Thai Massage-Verhältnisse erstaunlich entspannt bin. Ich glaube, ich hatte kein einziges Mal Todesangst. Und das ist bei Thai Massagen ja nicht unbedingt die Regel. Volle Punktzahl also auch für’s Treatment. Irgendwie vergeht die Zeit dann ganz schön schnell und der ganze Spaß ist auch schon wieder vorbei. Matschig-entspannt schlüpfe ich wieder in meine eigenen Klamotten und werde draussen bereits von Peter erwartet.

Peter ist der Mann von Kannika und Kannika ist das Kompetenzzentrum des Sai Spas. Und Peter ist nicht nur ernsthaft sympathisch, sondern auch der erste deutsche Mann, der mit seiner thailändischen Frau ein Thai Spa betreibt und sich mit mir über ein schwieriges Thema zu unterhalten bereit ist. Häufig verlasse ich Thai Locations in Deutschland nämlich mit einem unguten Gefühl. Selbst wenn die Massage in Ordnung war und auch sonst alles gepasst hat, kann ich nicht ausblenden, dass ich im Vorfeld in der Email-Kommunikation von einem deutschen Mann nicht sehr respektvoll behandelt wurde. Diese Männer scheinen irgendwie die Fäden im Hintergrund zu ziehen, tauchen dann im Laden aber nie auf. Warum ich euch das erzähle? Weil es sich hier zum ersten Mal anders anfühlt. Und das finde ich verdammt erwähnenswert.

Ich verlasse das Sai Spa also nicht nur tiefenentspannt, sondern auch mit einem guten Gefühl und rufe aus diesem Grund hiermit offiziell zum Nachmachen auf! Das Spa Menü findet ihr hier. Geöffnet ist von Dienstag bis Samstag.

Wer das Nan Spa oder das Yi Spa in Berlin mag, wird sich im Sai Spa in München sehr wohlfühlen. Authentisch traditionelle Thai Massagen ohne Erotikmist auf professionellem und räumlich-ästhetisch sehr ansprechendem Niveau.

Unbedingt ausprobieren!

Jenny

Sai Spa in München Sai Spa München HaidhausenIch wurde vom Sai Spa eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/