Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (62) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (23) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Hotel Bleiche Resort & Spa

29/12/2014

Hotel zur BleicheDass dieser Post hier irgendwann mal auftauchen wird, hätte ich mir nie träumen lassen. Denn als der Blog im Sommer 2012 online ging, hatte ich einen Deal mit mir selbst. Und der sah so aus, dass mein Lieblingsspa hier never ever auftauchen wird.

Zwischenzeitlich sind 2,5 Jahre vergangen und es hat sich ziemlich viel verändert. Ich arbeite mehr am Computer als im Treatmentraum und verbringe meine Freizeit nicht mehr in Spas. Höchste Zeit für einen Dealbreaker!

Liebe Leute, macht euch nun gefasst auf einen etwas längeren Erfahrungsbericht und das großartigste Spa, das mir persönlich bisher untergekommen ist: Die Landtherme im Hotel Bleiche. Die Berliner unter euch dürfen jetzt schon mal ausflippen, denn dieser umwerfende Ort liegt ganz in eurer Nähe! Aber auch allen anderen sei versichert: Ein Spa-Besuch in der Bleiche ist ganz ohne Frage auch eine Reise in den Spreewald wert.

Ich bin ja selbst beruflich in der 5-Sterne Hotellerie unterwegs, aber das Hotel, um das es hier heute gehen soll, befindet sich meiner Meinung nach in einer ganz anderen Liga, denn es gehört zu keiner Kette. Hier ist Liebe mit im Spiel. Wenn ihr euch das selbst mal aus der Nähe anschaut, werdet ihr sofort wissen, was ich meine.

Von Berlin aus könnt ihr mit der ODEG ganz easy peasy anreisen. Ich bin am Alex eingestiegen und eine Stunde später war ich bereits in Vetschau. Dort wurde ich vom Hotel abgeholt. Vom Bahnhof zum Hotel sind es dann nochmal etwa 10min Fahrzeit. Wenn ihr im Hotel wohnt, ist der Transfer inklusive. Falls ihr Tagesgast seid, berechnet das Hotel eine Pauschale von 25€ je Weg (Stand: Dezember 2014). Mit dem Auto von Berlin aus seid ihr ebenfalls in etwa einer Stunde da.

Ich komme also an, betrete zum ersten Mal in der Adventszeit die Lobby und bin geflashed von der weihnachtlichen Dekoration. Ich werde gewohnt reizend begrüßt und dann gleich in die Landtherme begleitet. So heisst hier das Spa. Das gesamte Entspannungsareal erstreckt sich auf 5.000 Quadratmetern und bisher war es immer so, dass ich bei jedem Besuch irgendwas Neues entdeckt habe.

Der Style des Hotels (und auch des Spas) ist einfach, schlicht, liebevoll, regional, natürlich, authentisch und unfassbar erdend! Kein Scherz. Wann immer ich hier ankomme, bemerke ich das ziemlich schnell. Ich bin schon total ruhig, als ich in den kuscheligen Bademantel schlüpfe. Da mein Orientierungssinn nicht sonderlich stark ausgeprägt ist, irre ich erstmal wieder umher. Ich will zum Pool! Denn eben dieser Pool ist auf sensationelle 36°C temperiert. Da ich kein großer Fan von Kaltreizen bin, tauche ich also erstmal ab. Und bin angekommen. Es duftet so unglaublich gut in der Bleiche. Ich weiss nicht genau, was das ist. Vermutlich hat es mit Rosmarin oder Thymian zu tun. In Kombination mit dem vielen Holz vermittelt es mir auf jeden Fall ein Gefühl maximaler Wohlfühligkeit.

Nach einem Besuch der Kräuterkammer kuschle ich mich im Kaminzimmer in eine weiche Decke. Was hier sehr besonders ist: Es gibt irgendwie immer und überall ausreichend Liegemöglichkeiten. Und was das ganze noch toppt: Besagte Liegemöglichkeiten sind unfassbar kuschelig und bequem. So ziemlich das Gegenteil von harten Holzliegen mit Plastikauflagen. In gefühlt jeder Ecke oder Nische befindet sich eine solche Liegemöglichkeit. Flauschy Decke inklusive. Maximaler Wohlfühlfaktor.

Nach einer Runde im japanischen Luftsprudelbecken und einem Dampfsaunagang, lasse ich mich erneut in einer Nische nieder und behalte die Uhr ein bisschen im Blick, denn bald beginnen schon meine Treatments. Vorab aber noch ein paar Worte zum Saunaaufgebot: Neben der bereits erwähnten Kräuterkammer (45°C) und dem Dampfbad (ebenfalls 45°C) gibt es außerdem ein Türkisches Hamam (42°C), eine Banja (60°C), eine Kelosauna (90°C) und eine Salzburg (67°C). Aber auch an Wasser mangelt es nicht: Neben dem bereits erwähnten 36°C Pool, den ihr auf den Fotos seht, gibt es außerdem einen Außenpool mit 25m Länge und 28°C, das Japanische Luftsprudelbecken (39°C), ein Kaltwasserbecken (15°C) sowie ein Kneipp-Becken im Freien.

Ganz losgelöst von allem, was ich bis jetzt aufgezählt habe, gibt es nochmal einen extra Bereich für Familien, ebenfalls mit Pool und Kindersauna sowie einen Bereich nur für Ladies. Auf letzteren bin ich heute besonders gespannt, denn da ich bisher immer nur in männlicher Begleitung und noch nie alleine oder mit Freundin hier war, kam ich mit der Ladies Area bisher noch nie in Kontakt.

Aber dann so: Treatmenttime! Mich erwartet ein Leinölbad und die Bleiche Entspannungsmassage und das Bad mit dem Spreewälder Leinöl ist der absolute Knaller. Großartigstes Hautgefühl im Anschluss! Nach dem Bad ruhe ich 30min nach und dann beginnt die Massage. An das Fußbad kann ich mich noch erinnern. Auch an Bürstenstreichungen, Warmreize und noch mehr Leinöl, aber dann…bin ich eingeschlafen. Ich weiss, sehr unprofessionell. Aber es war einfach zu entspannend. Ich hoffe, ihr seht mir das nach. Der ganze Spaß hat auch mehrere Stunden gedauert. Nach der Behandlung rolle ich mich in eine Decke gewickelt nochmal im Kaminzimmer zusammen und schlafe wieder ein. (Zu meiner Verteidigung möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass die vorangegangenen Wochen echt anstrengend und arbeitsintensiv waren.)

Als ich wieder aufwache, verspüre ich Hunger. Ich erinnere mich dunkel an ein Restaurant und begebe mich auf die Suche. Und finde ein Kino. Wieder kein Scherz. Das ist noch ziemlich neu. Ihr könnt hier im Bademantel in megabequemen Sesseln liegen und Filme anschauen. Note to self: Ich muss unbedingt wiederkommen. Und dann finde ich auch das Restaurant. Da es sich hierbei um ein „Bademantelrestaurant“ handelt, könnt ihr einfach so rüberschlappen. Perfekt. Ich bestelle eine ziemlich leckere Kürbissuppe und bewege mich dann wieder zurück Richtung Pool, um…naja, einzuschlafen. Ich erwähnte ja bereits die erdende Komponente. Und dann wache ich irgendwann wieder auf und stelle fest, dass ich schon fast 8 Stunden hier bin. Also schleppe ich mich Richtung Dusche und Umkleidebereich und mache mich auf die Suche nach dem Weg zurück in die Realität. Puh.

Was mich heute und hier am meisten beeindruckt hat: Die haben mich einfach in Ruhe gelassen. Das ist sehr ungewöhnlich. Normalerweise werde ich durchgehend beobachtet und wie durch ein Wunder sind dort, wo ich gerade bin, immer alle Handtücher aufgefüllt und all sowas. Um mich rum ist nie Chaos. Ich vermute, die denken immer, dass ich das nicht bemerke. Dabei stresst es mich viel mehr als dass es mich entspannt. Heute aber verlasse ich die Bleiche nach 8 Stunden vollkommen tiefenentspannt. Ich war ein ganz normaler Gast. Dafür möchte ich mich auch auf diesem Weg nochmal ganz herzlich bedanken.

Der Tageseintritt kostet 70€ pro Köpfchen und inkludiert einen Snack am Mittag in Form eines kleinen Salattellers oder alternativ Kaffee und Kuchen (Stand: Dezember 2014). Als Tagesgast könnt ihr euch hier von 10Uhr bis 22:30 entspannen. Allerdings müsst ihr euch immer vorab telefonisch anmelden. Einfach so dort aufschlagen ist nicht. Ich habe vor einigen Jahren auch schon mal in der Bleiche übernachtet und fand auch das ganz schön umwerfend. Abends spät im Bademantel im Kaminzimmer abhängen und danach im Storchennest in’s Bett kriechen hat halt auch so seinen Reiz.

Achso, den Ladies-Bereich hab‘ ich mir natürlich auch noch angeschaut und war stark beeindruckt. Das erste Foto unten zeigt einen Teil davon. Ihr merkt schon, hier gibt es viele Möglichkeiten und ich könnte noch 2 Stunden einfach weiterschreiben. Es gibt nämlich nicht nur ein Spa-Kino, sondern auch eine Spa-Bibliothek. Und auf das Sport- und Fitnessprogramm bin ich jetzt gar nicht eingegangen. Gearbeitet wird im Übrigen mit Dr. Hauschka, Martina Gebhardt und Julisis.

Das war jetzt viel mehr Text als sonst, aber ich hoffe, die Message kam an. Die Landtherme im Hotel Bleiche ist nicht bloß ein Hotel Spa, sondern ein Ort, der jedes Mal auf’s Neue mein Herz berührt. Ihr müsst(!) das ausprobieren. Und bucht unbedingt das Leinölbad! Und vergesst nicht, genug Zeit mitzunehmen.

Happy Relaxation!

Jenny

Hotel zur Bleiche Landtherme

Hotel zur Bleiche Spa Spreewald

Hotel zur Bleiche Spa Kaminzimmer

Hotel zur Bleiche Spa Sauna

Hotel zur Bleiche Spa Kräuterkammer

Hotel zur Bleiche Spreewald

Zur Bleiche Spa

Hotel zur Bleiche Spa Landtherme

Hotel zur Bleiche Spa

Ich wurde vom Hotel zur Bleiche eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

4 Kommentare

Kommentar von Kathi am 12/03/2015 bei 20:57   

Hi, Sag mal kommt man von dem Bahnhof auch mit einem Taxi zum Hotel? Find den Transport recht teuer für die kurze Strecke. Oder ist der Bahnhof mittendrin im nirgendwo? :) Freu mich über deine Antwort. Kathi

Kommentar von I LOVE SPA am 13/03/2015 bei 10:05   

Hey Kathi :) Also ich würde schon sagen, der Bahnhof ist jetzt nicht unbedingt der Nabel der Welt. Das könnte also schwierig werden. Was Du allerdings versuchen könntest, wäre vorab die Nummer eines Taxiunternehmens von dort zu googeln und das dann anzurufen, wenn Du da bist oder bereits im Vorfeld zu einer bestimmten Uhrzeit dort hinzubestellen. Das sollte ja eigentlich kein Problem sein. Liebe Grüße, Jenny

Kommentar von Olga am 11/04/2017 bei 21:39   

Unglaublich schön geschrieben! Habe mir das Hotel auf jeden Fall vorgemerkt. Klingt alles so wunderbar und so authentisch. Vielen Dank für den tollen Tipp und das geniale Leseerlebnis! <3

Kommentar von I LOVE SPA am 12/04/2017 bei 10:39   

Das freut mich riesig Olga :)

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/