Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (12) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (25) (29) (18) (41) (41) (84) (11) (11) (58) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (6) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (17) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (35) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (19) (9) (11) (5) (22) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (5) (9) (7) (7) (8) (4) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (2) (28) (1) (3) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (22) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (28) (16)

Holthusen Spa im Holthusenbad Hamburg

24/09/2014

Holthusenbad HamburgWer dem Blog über Facebook oder Instagram folgt, hat ja bereits mitbekommen, dass ich vorletzte Woche zum Enstpannungs-Overkill in Hamburg war. Eigentlich wollte ich schon im August in’s Holthusenbad, aber damals kam mir ja ärgerlicherweise was dazwischen.

Aber neuer Monat, neues Glück. Mit verheiltem Fuß bin ich also bereit für den zweiten Anlauf. Nachdem ich schon ein Facial am Vormittag und eine Fußmassage um die Mittagszeit hatte, taumele ich dann am Nachmittag leicht matschig und tiefenentspannt am U-Bahnhof Kellinghusenstraße aus der Bahn. Wenn man an besagtem U-Bahnhof aussteigt, steht man auch schon mehr oder weniger davor. In meinem Fall grad‘ ganz praktisch.

Genau wie das Stadtbad Neukölln in Berlin, so gehört auch das Holthusenbad in Hamburg zu den städtischen Bäderbetrieben. In Hamburg ist allerdings ein Spa in’s Bad integriert: das Holthusen Spa. Ich habe mir sowohl das Bad, als auch das Spa bei meinem Besuch mal etwas näher angeschaut.

Lustigerweise entstand der Kontakt über die Facebook-Fanpage des Blogs. Nachdem ich bereits im Vorfeld mit Maria gemailt habe, freue ich mich dann auch riesig, als ich von ihr am Eingangsbereich abgeholt werde. Maria führt mich erstmal zu einer der Umkleiden, in der ich mein ganzes Gepäck abladen kann. Ich schlüpfe dann auch gleich schon in Bikini und Bademantel und bekomme umgehend eine kleine Führung.

Das Bad feiert gerade 100-jährigen Geburtstag und ist wunderschön. Es gibt eine Badehalle mit 32° Wassertemperatur, die ihr unten im Vine Loop sehen könnt, die Therme mit 34° (auf dem Foto oben links) und einen ganzjährig geöffneten, auf 25°C temperierten Außenpool. Viel Wasser also.

Aber auch das Saunaaufgebot kann sich sehen lassen. Ihr findet im Holthusenbad zwei finnische Saunen, eine Steinsauna, ein Dampfbad, zwei Aromabäder und einen Eukalyptusraum. Wer mag, kann auch Gebrauch vom Kalttauchbecken machen. Brrr.

Das Bad ist ziemlich groß. Viele Hallen und Treppen und Verbindungsgänge und ich habe (wie immer) bereits nach kürzester Zeit die Orientierung verloren. Aber egal. Denn ich folge Maria einfach in den Spa-Bereich. Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, gewinnt ein Spa, das zu den städtischen Bädern gehört, nicht unbedingt einen Designpreis, was die Innenausstattung angeht. Aber darum geht es hier auch gar nicht. Maria stellt mir Daniel, meinen Behandler vor und sowohl Maria, als auch Daniel, sind absolut reizend und herzlich. Irgendwie erinnert mich alles ein bisschen an das Fach „Hydro- und Balneotherapie“ während meiner Physio-Ausbildung. Check: Kein fancy Intérieur, aber dafür fachlich sehr ordentlich ausgebildetes Personal.

Dann bekomme ich eine überdurchschnittliche gute Rückenmassage in Kombination mit warmen Heukissen. Man merkt ja doch immer wieder sofort, wenn ausgebildetes Personal einen anfasst. Absolut großartig!

Ihr könnt im Holthusen Spa auch in einer großen Muschel floaten, Rhassoul ausprobieren oder zu zweit in einer goldenen Wanne baden! Alle buchbaren Treatments findet ihr hier.

Im Anschluss an meine Massage irre ich ein wenig umher bis ich das Dampfbad wiederfinde und setze etwas später noch eine Runde Pfefferminz-Aromabad drauf. Beim weiteren Rumlaufen entdecke ich die Sprudelliegen (die ihr auf diesem Foto hier sehen könnt). Auch ziemlich cool.

Und dann ertönt ein Gong und das Kind in mir ist plötzlich hellauf begeistert. Wellen!!! Yiiiha!

Was für ein Spaß! Ein Blick auf die Uhr sagt mir aber dann leider auch schon, dass ich mich schleunigst duschen und auf den Weg Richtung Hauptbahnhof machen sollte.

Fazit: Wer ein großes Saunaangebot sucht, wird es hier finden. Und wer auf schicke Liegen-Set Ups und beduftete Oshi Boris zum Tee zu verzichten bereit ist, findet hier außerdem sehr gute Treatments von ordentlich ausgebildetem Personal zu absolut fairen Preisen. Die Konzept ist meiner Meinung nach rundum stimmig. Ich hab‘ mich auf jeden Fall sehr wohlgefühlt.

Hier findet ihr die Preise für Sauna, Bad und Therme.

Der Herbst steht vor der Tür. Probiert das unbedingt mal aus!

Jenny

Ich wurde vom Holthusenbad eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/