Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (12) (2) (1) (2) (24) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (97) (6) (4) (3) (6) (53) (51) (27) (17) (13) (99) (41) (41) (73) (8) (11) (43) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (42) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (7) (5) (6) (8) (5) (34) (1) (1) (4) (1) (8) (3) (7) (18) (99) (3) (3) (9) (6) (4) (20) (16) (2) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (7) (7) (3) (3) (1) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (17) (2) (3) (29) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (77) (13) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (14)

Spa Manufactur Pitta Balance Massageöl

14/05/2014

Spa Manuafctur Pitta Balance Massageöl mit Bergkristall

Lasst uns heute mal über Spa Manufactur reden, ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Rheinland Pfalz. Ich hatte die Marke schon lange auf dem Schirm (sie ist ja auch schon hier und da mal in der Sunday Wishlist aufgetaucht), aber seit ich vor ein paar Wochen ziemlich lange mit Iris, der Gründerin, telefoniert habe, macht das Ganze auf mich einen noch viel stimmigeren Gesamteindruck. Und weil so viel Leidenschaft und Liebe zu Produkten supportet werden muss, möchte ich heute über das Pitta Balance Massageöl aus der Ayurvedic Collection schreiben, das ich ausprobiert habe.

Entsprechend der 3 Doshas, die es im Ayurveda gibt, gibt es hier nämlich auch 3 unterschiedliche Öle und weil ich ein Pitta-Typ bin, habe ich das Pitta-Öl ausprobiert. Macht Sinn.

Alle Produkte von Spa Manufactur werden mit viel Liebe handgemacht, und zwar aus rein organischen Inhaltsstoffen höchster Qualität und zertifizierter Herkunft. Was ihr in Produkten von Spa Manufactur nicht finden werdet, sind synthetische Emulgatoren oder Farbstoffe, Parabene und Paraffine. Außerdem gibt es hier keinen sinnlosen Umverpackungsmüll und auf Tierversuche wird auch verzichtet. Und noch dazu sind alle 3 Dosha-Öle vegan.

Aber zurück zum Pitta-Öl. Die Basis bilden hier Sonnenblumen-, Kokos- und Sesamöl und on top gibt es folgende, zu 100% naturreine, ätherische Öle: Rosenholz, Lavendel, Fenchel, Limette und Orange. Die letzten beiden Noten kommen meiner Meinung nach ein bisschen stärker raus als Rosenholz, Lavendel und Fenchel. Alles in allem für meinen Geschmack aber ein extrem angenehmer, nicht zu penetranter Duft.

Das Öl ist zudem ein ziemlicher Allrounder. Man kann es natürlich zum Massieren benutzen. Bei mir fand es allerdings in erster Linie Anwendung als Körperöl nach dem Duschen oder Baden. Ein Ölbad kann man damit aber auch machen. Darüberhinaus eignet es sich ebenso gut für Gesicht und Kopfhaut. Ihr merkt schon, ihr habt da viele Möglichkeiten.

Fazit: Ein sehr hochwertiges und veganes Öl mit sauberen Inhaltsstoffen von einer Firma, von der ihr hier von nun an vermutlich häufiger lesen werdet. Ganz klare Ausprobierempfehlung von mir an euch!

Jenny

Das Öl wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/