Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (92) (12) (11) (66) (5) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (6) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (25) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

benecos Natural Day Cream For Lucky Days

19/02/2014

benecos Natural Day Cream for lucky daysKonkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft und nachdem sich nun Roland, die Perle am Boyzone-Himmel, innerhalb von nur wenigen Wochen gleich zwei Mal zu Wort gemeldet hat, ist auch Daniel wieder aus seinem Winterschlaf erwacht und hat sich an eine Gesichtscreme erinnert, die ich ihm vergangenen Sommer in die Hand gedrückt habe. Sensationell. Hier sein Erfahrungsbericht:

„Nachdem sich in den letzten Wochen und Monaten neue Boyzone Testobjekte mit wirklich beachtenswerten Posts hier breitgemacht haben, möchte ich mich heute nach fast 6-monatiger Abstinenz als Boyzone Testobjekt der ersten Stunde zurückmelden. Fast ebenso lang ist es her, dass mich I LOVE SPA mit dem Test der benecos Natural Day Cream for lucky days betraut hat. Der lange Berliner Sommer, ein Selbstfindungstrip nach Thailand und Kambodscha und eine kreative Schaffenspause können dies eigentlich nicht entschuldigen. Schluss mit Ausreden. Am Sonntag wurde bei ein paar superleckeren Germknödeln im „häppies“ der Entschluss gefasst: Jetzt oder nie! Jenny klang sehr überzeugend und ich überzeugt…

Anders als all diejenigen, die im Besitz einer Biomarkt Kundenkarte sind, muss ich ja zugeben, dass ich mir bei Cremes etwas schwer tue, auf denen der Hinweis BIO in größeren und fetteren Lettern steht als der eigentliche Produktname. Diese Skepsis ist eigentlich die beste Herangehensweise! Anders als die bisher von mir unter die Lupe genommenen Produkte kommt die benecos Day Cream in einer Verpackung daher, die bei leicht weitsichtigen Menschen zu Verwechslungen mit einem Holzleim oder einer Farbtube führen könnte.

Doch spätestens beim Öffnen der Tube wird man von dem sehr erfrischenden Duft empfangen, der alles andere als nach Lösungsmitteln riecht. Extrakte aus großer Klette, Winterlinde, Ringelblume, Heckenrose, schwarzem Holunder, Johanniskraut und großer Brennnessel werden als Inhaltsstoffe genannt.

Ich habe meine Haut noch nie einer Hauttypberatung unterzogen, aber erfahrungsgemäß verhält sich meine Gesichtshaut recht entspannt, solange die richtige Creme aufgetragen wird. Und ja, ich bin von benecos Day Cream begeistert. Die Gesichtscreme lässt sich sehr angenehm auftragen und zieht superschnell ein. Und nach fast sechs Monaten könnt ihr davon ausgehen, dass ich die Creme bis auf den letzten Tropfen aufgebraucht habe.

Wenn ihr wollt, dass ich auch mal was teste, was nichts mit Eincremen zu tun hat (jetzt schaltet mal eure Fantasie aus), dann votet fleißig für diesen Post. Denn Jenny und ich haben einen Deal: Sollte ich hier mehr als 30 Likes bekommen, steht beim nächsten Mal vielleicht ein Treatment an. Vorausgesetzt, ich liefere pünktlich zu Redaktionsschluss!“

Ich verneige mich vor dem intensiven, mehrmonatigen Testprozedere und sage „Danke, Daniel!“. Die Creme ist im Übrigen sowohl vegan, als auch unisex und somit auch für zarte Mädchenhaut geeignet. Kaufen könnt ihr sie zum Beispiel im benecos Onlineshop.

Mehr von Daniel gibt’s hier, hier und hier.

Die Creme wurde Daniel kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf seine Empfehlung. Daniel ist absolut unbestechlich und schreibt nur über Produkte, die ihn überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob er sie selbst gekauft hat oder ob sie ihm kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden.

1 Kommentar

Kommentar von Krøsamaja am 21/02/2014 bei 11:31   

Toller Bericht, danke :)

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/