Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (90) (12) (11) (65) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (1) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (5) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (24) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Top 5 Kapha Reduktion

08/01/2014

Kapha Reduktion Ayurveda

Im späten Winter beginnt die Kaphazeit und mit dieser Tatsache geht häufig eine allgemeine Trägheit und Antriebslosigkeit einher. Da sie bis in den Frühling reicht, ist sie den meisten von euch vermutlich auch als „Frühjahrsmüdigkeit“ geläufig. Kapha ist Erde und zu viel Erde sorgt für Statik und Stillstand.

Wer kennt sie nicht, diese Statik an einem Winterabend, wenn der eigene Körper praktisch mit der Couch zu verschmilzen droht. Wenn sogar der Weg zum Gefrierfach des Kühlschranks, in dem ein voller Becher Chocolate Fudge Brownie-Eis auf euch wartet, ein unüberwindbares Hindernis darstellt. Die Power und Leichtigkeit, mit der man im Sommer unterwegs war? Nicht mehr ansatzweise vorstellbar.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie schwierig es ist, zur Winterzeit Freunde unter der Woche spontan ab 20Uhr noch dazu zu bewegen, ihre Wohnung zu verlassen. Im Sommer ist auch um 23Uhr noch jeder für ein Bier am Späti zu haben, aber im Winter? No way. Diese allgemeine Trägheit beeinflusst jahreszeitenbedingt alle 3 Konstitutionstypen, am härtesten aber trifft es ohne Frage Menschen mit Kapha-Konstitution.

Im Folgenden 5 Tipps gegen „Symbiotisches-mit-der-Couch-Verschmilzen“:

1. Bewegung! Auf zum Yoga oder einem Sport eurer Wahl! Und Yoga Nidra und Hallenhalma zählen nicht! Zur Kaphazeit dürft ihr ruhig richtig in’s Schwitzen geraten. Die Yogamatte vom Foto* ist aus Jute und kommt von Amazon.

2. Ingwerwasser! Einfach Ingwer in Scheiben schneiden und wie Tee mit kochendem Wasser aufgiessen. Warm und scharf ist immer eine gute Idee, wenn man Kapha reduzieren will. Noch schärfer: Ingwertee aus einer I LOVE SPA-Tasse.

3. Warm und scharf dürfen auch die Speisen sein, die ihr zu euch nehmt. Vermeidet süßes, klebriges und kaltes Zeug (so schliesst sich dann der Kreis zum Eisfach) und esst nicht zu viel. Super: eine warme Ingwer-Karottensuppe (die auf dem Foto kommt von Yes Please).

4. Belebend darf es auch unter der Dusche zugehen. Zum Beispiel mit Sexy Peel von Lush.

5. Finger weg von Ölmassagen und Treatments, die euch noch träger machen! Das beste Treatment zur Kapha-Reduktion ist die Garshana. Und wer das selbst zuhause nachmachen will, kann sich auch eigene Rohseidenhandschuhe* zulegen.

Vergesst bei all der Action nie: Alles wird gut. Der nächste Sommer kommt bestimmt.

Jenny

*Bei den Links zur Yogamatte und dem Handschuh handelt es sich um Affiliate Links. Falls ihr eines der beiden Produkte über diesen Link kauft, ist es für euch nicht teurer, Amazon beteiligt mich jedoch mit ein paar Cent am Gewinn.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/