Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (90) (12) (11) (65) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (1) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (5) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (24) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Kitz Spa im Hotel Kitzhof Mountain Design Resort

27/11/2013

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 1Wie ihr ja sicherlich bei Facebook oder Instagram mitbekommen habt, habe ich in Kitzbühel nicht im Grand Tirolia, dem Hotel, in dem das SpaCamp stattfand, gewohnt. Ich hatte im Sommer (passend zu meinem Budget zu Zeiten des Relaunchs) einen Mehrbettzimmer-Schlafplatz im Snowbunny Hostel reserviert. Denn nach nur wenigen Minuten Googeln war mir klar: Teuer, teurer, Kitzbühel.

Als mich dann einige Wochen später eine Anfrage erreichte, ob ich nicht Lust hätte, das Kitz Spa im Hotel Kitzhof Mountain Resort auszuprobieren, stand ich – wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt – vor einer der schwierigsten Entscheidungen meines Lebens. Mehrbettzimmer oder Designhotel? Ich sagte also so ziemlich umgehend zu und stornierte meinen Snowbunny-Schlafplatz.

Nach meiner letzten Pressereise (die hier nie aufgetaucht ist), waren meine Erwartungen praktisch gar nicht erst vorhanden. Umso überraschter war ich dann nach meiner Ankunft. Das Zimmer war unglaublich kuschelig und liebevoll gestaltet. Lediglich um die tote Kuh unter dem Beistelltisch (die ich ja bereits erwähnte), machte ich einen großen Bogen und versuchte 3 Tage lang, nicht draufzutreten. Tricky bei einer Teppichkuh.

Das Hotel Kitzhof ist ein Design Hotel und das merkt man auch. Es gibt darüberhinaus ziemlich viel Holz, was ich immer als sehr erdend empfinde. Im Kitz Spa wird mit Just Pure gearbeitet.

Das Spa ist 3 Jahre alt, hat 5 Treatmenträume und ich habe eine Aromaölmassage bei Magdalena und ein Facial bei Mirjam ausprobiert. Bei beiden Treatments ist mir besonders die Natürlichkeit und Herzlichkeit der beiden aufgefallen. Ich vermute allerdings, dass das eigentlich Standard ist und die Berliner Schnodderigkeit mich einfach schon ziemlich versaut hat.

Bei der Aromaölmassage habe ich anhand der Griffe am Bauch erkannt, dass Magdalena ordentlich ausgebildet ist. Da das leider nicht selbstverständlich ist, möchte ich es hier explizit erwähnen. Auch der Druck war großartig. Viel zu oft wird man bei Aromaölmassagen einfach nur gestreichelt oder eingeölt. Im Anschluss an die Aromaölmassage war ich ganz angenehm träge und habe mit mir gekämpft, als ich im Bademantel wieder zurück auf’s Zimmer kam. Das Bett lächelte mich an, aber ich konnte mich trotzdem durchringen, mit einem Taxi zur SpaCamp-Eröffnung zu fahren.

Einen Tag später hatte ich dann am Abend den Termin zum Facial. Es war mein erstes Just Pure-Facial und meine Haut war begeistert. Mirjam war genauso reizend wie Magdalena. Nach dem Facial habe ich noch einen Saunagang eingelegt. Es gibt 3 Saunen im Kitz Spa. Eine finnische, ein Sanarium und ein Dampfbad. Ich war spektakulärerweise komplett alleine. Auch im Poolbereich gab es niemanden außer mir und an glatten Wasseroberflächen kann ich nie vorbeigehen. Also bin ich noch ein bisschen geschwommen.

Als ich mich nach einer knappen Stunde Schwimmen vollkommen ausgehungert zurück auf mein Zimmer schleppte, musste ich mit vor Schreck geweiteten Augen feststellen, dass der Roomservice schon vor 3 Stunden seine Dienste eingestellt hat. Ich sah mich schon verhungert auf der toten Kuh liegen. Nicht gut.

Also klingelte ich nochmal die Rezeption an und fragte nach, ob es möglich sei, noch irgendwie an Essen zu kommen. Und es war möglich!!! Als krönender Tagesabschluss entsprang meinen Käsespätzle ein Regenbogen. Und weil mir das sicherlich niemand geglaubt hätte, habe ich es fotografiert. Magic Spätzle! Ich wartete einen Moment, ob eventuell noch ein Einhorn rausspringt, aber der Hunger war dann letztenendes einfach zu groß und ich war vielleicht einfach nicht geduldig genug.

Fazit: Wenn ihr zu den Schneehäschen und Snowboardmiezen gehört, die regelmäßig in Tirol zum Skifahren sind, kann ich euch das Kitz Spa nur wärmstens an’s Herz legen. Vielleicht ja sogar in Kombination mit Magic Spätzle?

Viel Spaß!

Jenny

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 3

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 4

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 5

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 6

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 7

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 8

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 9

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 10

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 11

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 2

Kitz Spa im Kitzhof Mountain Design Resort Kitzbühel 12

Ich wurde vom Hotel Kitzhof eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/