Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (12) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (25) (29) (18) (41) (41) (83) (10) (11) (58) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (6) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (17) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (12) (5) (6) (8) (6) (35) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (19) (9) (11) (5) (22) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (5) (9) (7) (7) (8) (4) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (2) (28) (1) (3) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (22) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (28) (16)

Olivin – Wellness, Lounge, Sauna

13/11/2013

Was passt besser zum November als Sauna? Eben. Und aus diesem Grund habe ich mich kürzlich mit Daniela und Jessy im Olivin verabredet. Das Olivin liegt im Prenzlauer Berg, ziemlich direkt am U-Bahnhof Senefelderplatz und hat täglich von 12-24 Uhr geöffnet.

Der Name entstammt dem Edelstein, den ihr hier auch als Aufgussstein in der finnischen Sauna findet. Womit wir auch schon beim Thema wären: Es gibt eine finnische Sauna (kein Dampfbad, keine Biosauna) und die ist auch relativ groß. Durch ein Fenster könnt ihr nach draussen in den zugehörigen Bambusgarten schauen. Durch ein anderes in den Loungebereich im Inneren des Gebäudes. Aufgüsse in dieser finnischen Sauna finden zu jeder vollen Stunde statt. Soweit schonmal ein paar Fakten.

Aber von Anfang an: Das Olivin befindet sich etwas versteckt in einem alten Fabrikgebäude in einem Hinterhof. Man läuft auf der Schönhauser Allee also gerne dran vorbei, ohne es zu bemerken. Wenn ihr reinkommt, händigt man euch einen Spindschlüssel aus. Die Umkleide ist gemischt, was ja eher unüblich ist, und besteht aus gelben Schliessfächern, die mich ein bisschen an die Hallenbadbesuche meiner Kindheit erinnern. Nachdem wir uns ausgezogen und in kuschelige Bademäntel gehüllt haben, verlassen wir die Umkleide und stehen mehr oder weniger direkt vor dem Tauchbecken, das ihr oben in dem Vine Loop sehen könnt. Der Beamer projeziert ziemlich coole Bilder auf die Plexiglaswand, hinter der sich die Duschen befinden. Ich hab‘ mal versucht, das für euch einzufangen. Viel Fabrikcharme. Beton, Backsteine, wenig Schnickschnack.

Wir begeben uns hinter die Plexiglaswand, duschen, trocknen uns ab und starten mit einem ersten Saunagang. Im Anschluss hängen wir ein bisschen im Ruhebereich ab, den ihr auf dem 3. Foto unten sehen könnt. Hier stehen Salzstangen rum und ihr könnt auch Getränke bestellen. Wenn ihr wisst, dass Sauna euch sehr hungrig macht, solltet ihr euch einen Snack mitbringen, denn abgesehen von den Salzstangen gibt es hier nichts zu Essen.

Das Licht ist sehr chillig und die Licherketten machen die Atmosphäre noch gemütlicher. Neben den Betten im Ruheraum gibt es auch beheizte Holzliegemöglichkeiten vor der Sauna und Liegestühle im Bambusgarten (seht ihr unten). Wir haben insgesamt 3 Saunagänge gemacht und waren etwa 3 Stunden dort. Mit der Zeit wurde es allerdings immer voller und die Liegemöglichkeiten knapp. Ich kann mir vorstellen, dass es hier nicht mehr sehr entspannt zugeht, wenn es zu voll ist. Aus diesem Grund würde ich euch empfehlen, nicht unbedingt zur Rush Hour im Olivin aufzuschlagen.

Hier könnt ihr einen Blick auf die Preise werfen. Wie ihr auf dem vorletzten Foto unten sehen könnt, habt ihr auch die Möglichkeit, euch massieren zu lassen. Wenn ich das richtig verstehe, müsst ihr den Termin allerdings schon vorab ausmachen und ihr solltet wissen, dass die Massage dann nicht in einem in sich geschlossenen Treatmentraum, sondern hinter einem halbdurchsichtigen Vorhang am Ende des Ruhebereichs stattfinden wird.

Fazit: Ein super Preis-Leistungsverhältnis, angenehmes Publikum und gemütliche Atmosphäre. Unter’m Strich also gerade in der ungemütlichen Jahreszeit unbedingt mal ausprobierenswert!

Viel Spaß!

Jenny

Olivin Sauna Berlin 1

Olivin Sauna Berlin 2

Olivin Sauna Berlin 3

Olivin Sauna Berlin 4

Olivin Sauna Berlin 5

Olivin Sauna Berlin 6

Olivin Sauna Berlin 7

Olivin Sauna Berlin 8

Wir haben unseren Besuch im Olivin selbst bezahlt. Ich schreibe nur über Spas und Saunen, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/