Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (92) (12) (11) (66) (5) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (6) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (25) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Sophak Traditionelle Thai Massage Berlin

23/09/2013

Sophak Traditionelle Thai MassageFreunde der Thai Massage, dieser Montag ist ein guter Montag, denn hier kommt die zweite Empfehlung für Traditionelle Thai Massage in Berlin!

Das Studio, um das es heute gehen soll, heisst Sophak und liegt in der Pappelallee im Prenzlauer Berg. Ich war kürzlich dort und habe eine „60-minütige Ganzkörper-Gesundheitsmassage (Original Thai)“ ausprobiert.

Beim Betreten des Studios werde ich herzlich begrüßt und stelle fest, dass es von innen größer ist als es von außen aussieht. Auf verschiedenen Podesten, die jeweils mit Vorhängen abgetrennt sind, liegen futonartige Matratzen, auf denen gearbeitet wird. Alle Vorhänge (bis auf einen) sind zugezogen. Check: Das hier ist anscheinend kein Geheimtipp. Neben der Inhaberin und einer Rezeptionistin arbeiten hier 7 Behandlerinnen. Das gesamte Team ist thailändisch – nicht die schlechteste Grundvorraussetzung für ein Thai Massage Studio. Den Zertifikaten, die an der Wand hängen, entnimmt man zudem, dass hier nach den Lehren der Massage-Schule des Tempels Wat Pho in Bangkok gearbeitet wird. Volltreffer also.

Im Eingangsbereich müsst ihr (wie das in Thailand üblich ist) eure Schuhe ausziehen. Hier könnt ihr, wenn ihr wollt, in Hausschuhe schlüpfen, die neben der Eingangstür bereitstehen. Ich werde zu dem offenen Vorhang geführt und gebeten, mich vorne an die Kante des Podests zu setzen. Meine Behandlerin heisst Nok, verschwindet kurz und kommt mit einer Fußbadschüssel zurück.

Es folgt ein kurzes Fußbad. Dann erklärt mir Nok, dass ich alles ausziehen soll bis auf die Unterhose, mich auf den Bauch legen und mit einem Handtuch zudecken soll. Währenddessen zieht sie den Vorhang zu und wartet davor.

Bevor es losgeht, weise ich darauf hin, dass ich schon häufiger ohne Schmerzen zur Thai Massage gegangen bin und mich danach kaum noch bewegen konnte. Ich bitte um reduzierten Druck. Und diesem Wunsch kommt Nok auch nach. Zudem fragt sie mehrfach, ob alles in Ordnung ist. Ich kann mich entspannen (das gelingt mir bei Thai Massagen nicht immer) und die 60 Minuten vergehen wie im Flug. Im Anschluss an die Behandlung serviert man mir noch einen zuckersüßen Ingwertee.

Fazit: Es ist deutlich weniger stylish als das Nan Spa, aber auf keinen Fall weniger herzlich. Die Massage war sehr gut und authentisch. Auch am nächsten Tag ging es mir super. Darüberhinaus war es sehr sauber (und das kann ich leider nicht von allen Thai Studios behaupten, die ich bisher ausprobiert habe). Ich habe 45€ bezahlt für 60min (Stand: September 2013), was allgemeinhin eher günstig ist. Hier findet ihr das Menü. Wem Design und ein eigener, in sich geschlossener Treatmentraum nicht so wichtig sind, sollte Sophak Thai Massage unbedingt mal ausprobieren!

Viel Spaß!

Jenny

Ich habe die Thai Massage selbst bezahlt. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

1 Kommentar

Kommentar von Wohltuende Hände am 26/01/2014 bei 15:48   

Sehr schön! Ich freu mich drauf das mal zu besuchen!

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/