Steamcream

Steamcream Naturkosmetik 1Ich war mal so frei, das offizielle Boyzone Testobjekt zu reanimieren. Ihr erinnert euch?

Nach nur 6 Monaten intensiver Auseinandersetzung mit dem ausgehändigten Produkt ist es heute soweit. Ich kann es selbst kaum fassen! Aber lest selbst:

„Bei meinem ersten Post über Cosmetic Lad von Lush wurde ich von meinen männlichen Freunden müde belächelt. Daher dachte ich auch kurzzeitig daran, nicht erneut für Testzwecke anzutreten. Geschichte schreibt man, wenn man zu den Ersten gehört! Und das war das schlagende Argument: Erster BOY auf dem neuen alten Blog ilovespa.de.

Vor ein paar Jahren kam ein neuer Trend in der Gastronomie auf, plötzlich musste man unbedingt Molekularküche probiert haben. Ich bin meiner Zeit etwas hinterher, daher wohne ich auch noch immer im Prenzlauer Berg und bin nicht der Karawane gen Neukölln gefolgt. Daher war ich auch ähnlich kritisch, als mir Jenny Steamcream als neues Testprodukt angeboten hat. (Anmerkung von Jenny: Interessanterweise heisst das Design seiner Dose Freedom & Discipline. Discipline und 6 Monate für einen Blogpost. Is klar.)

Hält man die Steamcream Dose in der Hand, kann man schon leicht in Nostalgie verfallen und schwelgt in Kindheitserinnerung. Mein erster Gedanke war: Ist das alles nur ein Marketing Gag oder schmiert man sich hier tatsächlich Dampf ins Gesicht – und wie soll das vor allem funktionieren? Da mir die Creme als absolutes Hype Produkt verkauft wurde, wollte ich auch dementsprechend vorsichtig an den Test herantreten.

Vor dem ersten Gebrauch habe ich mein Badezimmer vorsichtig mit Folie abgedichtet. Hätte das jemand gesehen, der hätte schnell parallelen zur Serie DEXTER erkannt. Aber ich wollte ja verhindern, dass der Dampf entweicht. Als ich dann endlich die Dose geöffnet hatte, stand mir schon etwas die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Eine herkömmliche Gesichtspflege, die laut Aussage meiner damaligen Freundin nach Oma riecht. Da man als I LOVE SPA-Testobjekt eine gewisse Verantwortung zu tragen hat, hab’ ich die Creme bis zum letzten Partikel aufgebraucht.

Die Steamcream wird als Hautpflegeprodukt für Gesicht, Körper und Hände angepriesen. Ich entschied mich, allein schon wegen des Lavendelgeruchs, die Creme ausschließlich für die Gesichtspflege zu verwenden. Und ich war wirklich begeistert. Die Creme lässt sich sehr leicht auf die Haut auftragen und zieht schnell ein. Da sie so reichhaltig ist, konnte ich sie sowohl im kalten, trockenen Frühling, als auch im heißen Sommer testen. Dabei hat sie keinerlei Kritikpunkte zugelassen. Müsste ich mich zwischen Cosmetic Lad und Steamcream entscheiden, würde ich mehr zum Omageruch tendieren.“

Steamcream Naturkosmetik 2

Steamcream Naturkosmetik 3

Die Steamcream wurde Daniel kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf seine Empfehlung. Daniel ist absolut unbestechlich und schreibt nur über Produkte, die ihn überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob er sie selbst gekauft hat oder ob sie ihm kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden.