Mette Picaut Precious Eye Cream

Mette Picaut Naturkosmetik auf www.welovespa.deIch habe ziemlich empfindliche Augen. Pitta und so. Eine gute Augencreme suchte ich bisher vergeblich. Stattdessen habe ich seit meiner zweiten Ayurvedakur immer meine Himalaya Augentropfen dabei.

Bei so manchem Augencreme-Test sehe ich aus, wie man sich die weißen, flauschigen Häschen in Tierversuchslaboren vorstellt. Aber von Tierversuchslaboren sind wir im heutigen Post Lichtjahre entfernt. Denn es geht um eine nahezu vollständig organische Augencreme aus Schweden, die Precious Eye Cream von Mette Picaut.

Und eine verträglichere Augencreme ist mir bisher nicht untergekommen. Vermutlich könnte man sie sich sogar in’s Auge schmieren und es würde noch immer nicht brennen. Außerdem: extrem angenehme Textur und unaufdringlicher Duft!

Man muss allerdings ein bisschen aufpassen mit dem Pumpspender, denn wenn man ihn einmal ganz durchdrückt, kommt mehr raus als man für zwei Augen braucht.

Die Precious Eye Cream verspricht , durch eine „2-in-1 Anti-Aging Rezeptur“ feine Linien und Fältchen zu glätten sowie dunkle Augenringe zu vermindern. Wenn ich ehrlich sein soll, beschäftige ich mich nicht sonderlich mit Augenringen und Fältchen. Was ich an dieser Creme allerdings sehr schätze ist, dass zwar Anti Aging draufsteht, aber nichts spannt! Meistens spannt die Haut, wenn Anti Aging draufsteht. Und spannende Haut finde ich persönlich nicht sehr sexy.

Bei der Precious Eye Cream hat man einfach das Gefühl, dass die Augenpartie mit Feuchtigkeit versorgt wird und das fühlt sich superangenehm an. Könnte an den reinen, aktiven Ölen liegen, die hier enthalten sind. Vielleicht aber auch nicht.

Wie auch immer – erste Augencreme-Kaufempfehlung also von mir an euch!

Jenny

Die Augencreme wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.