Cosmetic Lad von Lush

Ich bin geradezu überwältigt, euch heute einen Gastbeitrag einer männlichen Person präsentieren zu dürfen. Es handelt sich hierbei um eine 36-jährige Testperson, die mir bereits auf Anhieb testkompatibler schien als ihre Vorgänger.

Sagt also „Hi“ zu Daniel, der ab sofort immer mal wieder im Tausch gegen Bier auf I LOVE SPA über Produkte für Boys schreiben wird! Heute startet er mit „Cosmetic Lad“ von Lush:

 „Uns Männern ist es doch eigentlich egal, ob eine Gesichtscreme aus Kamille, Weizengrassaft und Aloe Vera besteht. Hauptsache, es juckt nicht, verbreitet keinen Duft von Zuckerwatte und wenn mal Freunde zu Besuch sind, darf die Tube im Bad nicht zu sehr nach Beautyprodukt aussehen. Da kommt der schlichte Auftritt von COSMETIC LAD genau richtig daher: schwarz und nüchtern – denn wir Männer lieben kein rosa. Es könnte auch ein Produkt aus dem Baumarkt sein. Aber Jenny wollte nicht, dass ich das Produktdesign von Lush unter die Lupe nehme, sondern dass ich mich als Versuchsperson einem Langzeittest unterziehe (Anmerkung von Jenny: Daniel nahm freiwillig teil und hat bis dato keine gesundheitlichen Schäden davon getragen).

Da meine Gesichtscreme von Kiehl’s gerade leer war, hab‘ ich mich dankend der Aufgabe gestellt. Gerade zu dieser Jahreszeit brauche ich eine Gesichtspflege, die sich der Herausforderung der kalten und trockenen Berliner Luft stellt. Diese leichte Creme versorgt die Haut den ganzen Tag über perfekt mit Feuchtigkeit und hinterlässt ein angenehmes, ausgeglichenes Hautgefühl. Alle, die nach der Rasur keinen Duft von Zedernholz, Granatapfel und Minze brauchen, können sich stattdessen ganz und gar auf die hautberuhigende Eigenschaft von Cosmetic Lad verlassen. Ein echter Allrounder eben!

Auf einer Geschäftsreise nach Wien konnte ich beobachten, dass die Creme nicht gerne auf Reisen geht. Als ich mich morgens eincremen wollte, war sie beim Auftragen auf die Haut leicht wässrig. Ob das nun im Zusammenhang mit dem Luftdruck im Flugzeug steht oder dass die Creme nicht gerne reist, sei dahin gestellt. Als ich wieder daheim war, liess sich die Creme nach ein paar Tagen wieder wie gewohnt auf die Haut auftragen.

Fazit: Eine tolle Gesichtspflege mit angenehm zurückhaltendem Duft, die auch bei starken Temperaturschwankungen die Haut mit genügend Feuchtigkeit versorgt. Auf dem Deckel der Cremedose steht: „So was tolles wirst Du teilen müssen.“ Wie gut, das ich Single bin!!!“

Ich habe Cosmetic Lad selbst gekauft. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.