Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (38) (17) (3) (52) (5) (48) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (38) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (8) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

PeTA Kosmetik ohne Tierversuche

07/01/2013

peta-kosmetik-ohne-tierversuchePeTA ist eine Tierrechtsorganisation – das ist vermutlich jedem von euch soweit bekannt.

Jetzt könnte man sich fragen, was Tierrechte auf einem Spa Blog zu suchen haben. Es geht um Kosmetik.

I LOVE SPA ist kein Beauty Blog. Ich schreibe dennoch häufig über Produkte aus dem naturkosmetischen/naturnahen Bereich sowie aus dem Bereich klassischer „Spa Brands“. Einen Überblick über die bereits empfohlenen Produkte bekommt ihr, wenn ihr oben die Kategorie „Produkte & Spa Brands“ anklickt.

Ich finde es paradox, dass es Blogger gibt, die auf der einen Seite andauernd Fotos von niedlichen und felligen Haustieren posten, parallel dazu aber über „unsaubere“ Kosmetika in rauen Mengen schreiben, die zu allem Überfluss auch höchstwahrscheinlich nicht öfter als 2-3 Mal benutzt werden (welcher Mensch benötigt 50 Lippenstifte?).

Seit 2003 sind Tierversuche für Kosmetika innerhalb der EU verboten – allerdings sind nach wie vor Tests für kosmetische Inhaltsstoffe an Tieren erlaubt. Ab dem 11. März 2013 soll der Verkauf jeglicher Kosmetika, die an Tieren getestete Inhaltsstoffe enthalten, ohne Ausnahme verboten sein. Das klingt soweit erstmal nicht schlecht. Aber: Auf Druck der Kosmetikindustrie zieht die EU Überlegungen in Betracht, die Einführung dieses Verkaufsverbots um Jahre (oder sogar unbefristet) zu verschieben.

Ich zitiere an dieser Stelle PeTA:

„Obwohl Tierversuche für Kosmetika innerhalb der EU verboten sind, können Firmen nach wie vor am Verkauf von Tierversuchs-Kosmetik in der EU Geld verdienen, solange die Tierversuche außerhalb der EU durchgeführt werden. Diese Ausnahme soll aber – so sieht es eine vor Jahren beschlossene EU-Richtlinie vor – 2013 auslaufen: Ab dann soll auch der Verkauf solcher Produkte, deren Inhaltsstoffe woanders getestet wurden, in der EU verboten sein.“ Quelle

Weil die Besucherzahlen dieses Blogs immer besser werden, möchte ich diesen Rahmen hier und heute nutzen, um euch damit zu erreichen. Nun stellt sich die Frage, was man selbst tun kann. Zuallererst würde es Sinn machen, hier 20 Sekunden Zeit zu investieren und auf „Abschicken“ zu klicken. Und anschließend kommt man nicht umher, den eigenen Konsum zu überdenken.

Dass einige Produktlinien, über die ich bereits geschrieben habe, ganz klar sowohl auf Tierversuche, als auch auf Tests von Inhaltsstoffen an Tieren verzichten, wird nun durch PeTA belegt  (Dermalogica, i+m Naturkosmetik, Lush, Primavera). Es ist aber oft tricky als Verbraucher, weil die Aussagen des Herstellers zum Teil sehr schwammig sind. Wer ganz sicher sein will, findet hier eine Übersicht, die von PeTA zusammengestellt wurde:

Körperpflegedekorative Kosmetik

Ich habe darüberhinaus für euch eine Liste erstellt, aus der hervorgeht, wie die Produktlinien, über die ich bisher geschrieben habe, sich diesbezüglich positionieren:

China Glaze
„BTW, China Glaze DOES NOT test on animals! Never have, never will. We test on ourselves. Not jokes.Testing something new right now as I type!“
Quelle

[comfort zone]
„Unsere Produkte werden nicht an Tieren getestet, weder in unserem Labor in Italien noch anderswo in der Welt. Dies gilt sowohl für alle unsere Endprodukte als auch für die Inhaltsstoffe.“
Quelle

Dermalogica via PeTA

Elemental Herbology

„Elemental Herbology products contain zero synthetic fragrance, artificial colour, mineral oils, sulphates, paraben preservatives or animal testing.“
Quelle

i+m Naturkosmetik via PeTA

L’Occitane
„L’OCCITANE testest Produkte nicht an Tieren und setzt sich aktiv dafür ein, dass keiner der in unseren Produkten verwendeten Rohstoffe an Tieren getestet wird.“
Quelle

Just Pure
„keine Rohstoffe vom toten Tier – keine Tierversuche“
Quelle

Ligne St Barth
„Every ST BARTH product complies with the international regulations of the cosmetic industry. They are PABA free, not tested on animals and approved by dermatologists.“
Quelle

Lush via PeTA

OPI

„OPI products are not tested on animals.“
Quelle

Panpuri
“ Auf Tierversuche wird verzichtet.“
Quelle

Primavera via PeTA

REN
„We do not test any of our products on animals. Our products are not tested on our behalf by any third party. The only animal products we use are honey and beeswax in the Lip Honey.“
Quelle

Susanne Kaufmann™
„Tierversuche lehnen wir grundsätzlich ab.“
Quelle

The Organic Pharmacy
„We source from local farmers whenever possible and are proud to say organic farming covers a whole host of issues including strict standards for animal welfare, energy efficiency, sustainability, fair trade, no enforced child labour and of course strict guidelines as to how the soil is treated and the avoidance of chemical poisons such as pesticides and herbicides which are not only poisonous to us, but also the wildlife and the environment.“
Quelle

Bitte lest aufmerksam. Ich zitiere an dieser Stelle noch einmal PeTA:
Misstrauen Sie auch Aussagen wie „dieses Produkt wurde nicht an Tieren getestet“; dies verschleiert die Tatsache, dass Inhaltsstoffe sehr wohl in Tierversuchen getestet worden sein könnten.

Jeder von uns ist mitverantwortlich und kann etwas ändern. Wenn nur einer von zehn Lesern mir zustimmt und versucht, nicht länger wegzusehen, war dieser Post nicht umsonst.

Denn: Kaninchen, an denen man Inhaltsstoffe für eine Augencreme testet, sind genauso niedlich wie Kätzchen oder Hunde von Bloggern, deren öffentliches Pampering einen Großteil des Blog-Contents ausmacht.

Hinschauen statt Wegschauen! Ich danke euch.

By the way:
Habe ich eine Produktlinie vergessen? Arbeitet ihr für ein „sauberes“ Nagellack-Unternehmen? Ich würde mich sehr über Emails zu diesem Thema freuen und in Zukunft gerne über noch mehr tierversuchsfreie Alternativen schreiben.

Jenny

2 Kommentare

Kommentar von Jasmin am 07/01/2013 bei 11:28   

Danke für diesen wichtigen Post! In der heutigen Zeit mit all unseren wissenschaftlichen Möglichkeiten ist es eine Schande, noch auf Tierversuche zu setzen...ich arbeite übrigens reinen Gewissens bei bobbi brown ;)

Kommentar von PeTA Kosmetik ohne Tierversuche tierversuchsfreie Kosmetik am 26/06/2013 bei 23:34   

[...] habe kürzlich über Kosmetik ohne Tierversuche geschrieben und zur betreffenden Petition [...]

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/