Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (90) (12) (11) (65) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (1) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (5) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (24) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Oasis Ayurveda Beach Resort Sri Lanka

05/12/2012

Ayurvedakur Sri LankaMeine erste Ayurveda-Kur hatte ich 2009 im Oasis Ayurveda Beach Resort in Sri Lanka.

Ich habe selbst auch Ceylon-Ayurveda und kein indisches Ayurveda gelernt, aber davon mal ganz abgesehen war höchstwahrscheinlich das Preis-Leistungsverhältnis damals ausschlaggebend für die Wahl meiner Entgiftungslocation.

Denn: Eine Kur in Sri Lanka ist aus irgendwelchen Gründen meist deutlich weniger teuer als in Indien.

 

Das Oasis liegt in der Nähe von Hambantota im Süden Sri Lankas. Man fliegt bis Colombo. Von dort ist man zum Resort nochmal einige Stunden per Auto unterwegs. Das Oasis liegt am Strand.

Ich teile den folgenden Text nun in sieben unterschiedliche Punkte auf, damit ihr das Oasis besser vergleichen könnt mit meiner Ayurvedakur in Indien!

1. Zimmer:

Das Zimmer war zu jeder Zeit sauber und liebevoll hergerichtet. Täglich wechselnde Kunstwerke aus Frangipanyblüten auf sauberer Bettwäsche. Möbel aus dunklem Holz. Fernseher, Minibar, Telefon (ob man diese Dinge bei einer Ayurveda-Kur braucht, sei jetzt mal so dahingestellt). Was man auf der Homepage an Einblicken bekommt, ist eine realistische Abbildung dessen, was einen vor Ort erwartet. Nicht wirklich luxuriös, aber auf jeden Fall mehr als „zweckmäßig“.

2. Arzt:

Das größte Manko, meiner Meinung nach. Ich hatte nur 3 Arztkonsultationen während der gesamten Kur. Ob das immer so läuft oder ob ich einen ungünstigen Zeitpunkt erwischt hab: keine Ahnung.

3. Medikation

Die Medizin wurde selbst hergestellt im eigenen Garten. Man lief sogar jedes Mal daran vorbei auf dem Weg zu den Treatments. Es hat zwar eklig geschmeckt, aber ich fand diese Transparenz in Bezug auf die Herstellung eigentlich ganz cool.

4. Treatments

Zum Großteil synchron und 4-händig ausgeführt. Alles in allem sehr angenehm. Zu den Treatments wurde täglich ein frischer Mantel und ein frischer Stoffslip gereicht.

5. Essen

Ziemlich lecker und ziemlich abwechslungsreich. Allerdings nicht rein vegetarisch. Es wurde nicht wirklich darauf geachtet, ob man richtig oder falsch isst (z.B. als Kapha-Typ am Vata-Buffet). Ob man das gut oder schlecht findet, hängt vermutlich vom Standpunkt ab. Toll war auf jeden Fall außerdem die täglich frische, auf das eigene Dosha abgestimmte Platte mit frischen Früchten auf dem Zimmer.

6. Personal

Herzlich, warm und freundlich.

7. Strand

Das Oasis liegt direkt am Strand und wartet zudem auch noch mit einem Pool auf. Am Strand waren ziemlich viele freilaufende Hunde unterwegs. Das fand ich nicht ganz so cool in Bezug auf Spaziergänge. Baden soll man während einer Kur ja sowieso nicht, von daher fand ich es auch nicht unbedingt dramatisch, dass der Strand selbst mich nicht wirklich geflashed hat.

Zusammenfassung:

Die Kur war nicht wirklich streng. Wer wollte, konnte rauchen oder sogar Alkohol konsumieren. Auch in Bezug auf die Treatments und die unangenehmeren Ausleitungsgschichten war es schon eher soft als straight. Trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen?) habe ich mich nach dieser Kur so frisch, entspannt und leistungsfähig gefühlt wie nie zuvor. Wer kein knallhartes Ayurveda erwartet, kann hier nach der Entgiftung wirklich entspannt sein Köfferchen packen!

Jenny

Oasis Ayurveda Beach Resort Sri Lanka

Oasis Ayurvedakur in Sri Lanka

Oasis Ayurveda Beach Resort Ayurvedakur Sri Lanka

Oasis Ayurveda Beach Resort Ayurvedakur in Sri Lanka

Oasis Ayurveda Kur Sri Lanka

Ich habe die Kur damals selbst bezahlt. Wer auch sonst!?

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/