Spirit Spa Berlin

Spirit Spa BerlinHeute möchte ich über meinen Besuch bei Spirit Spa schreiben.

Ich habe ja bereits hier über Spirit Yoga geschrieben. Das Spirit Spa befindet sich in dem Studio in Charlottenburg (nicht in Mitte, wichtig!)

Ich habe viel Zeit und ein Buch mitgebracht. Nach dem Ankommen händigt man mir einen Bademantel und ein Saunatuch aus. In der Umkleide kann man sich dann umziehen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, die Wertsachen vorne im Schließfach zu deponieren, denn in den Umkleiden gibt es keine abschließbaren Spinde.

Im Bademantel geht’s dann eine Etage weiter nach unten. Hier gibt es Treatmenträume, Duschen, Liegen mit kuscheligen Decken, eine Dampfsauna und eine finnische Sauna. Wenn man ein Treatment bucht, ist der Spa-Aufenthalt inklusive, das heisst, man kann die Sauna nutzen und auf den Liegen rumliegen und lesen. Es empfiehlt sich, etwas zu Trinken mitzubringen, denn es steht kein Wasser rum. Nach dem Treatment wird eine große Karaffe mit Wasser gereicht, aber falls man vorher schon den ein oder anderen Saunagang plant oder losgelöst von einer Treatmentbuchung den Spa-Bereich nutzt, macht es Sinn, sich eigenes Wasser mitzubringen.

Ich mache 3 Saunagänge. In der Zeit dazwischen liege ich rum und lese. Dann werde ich abgeholt zum Treatment.Ich habe eine Lomi gebucht, was eigentlich ja ein ziemlich gewagtes Unterfangen ist. Hier gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen, was noch alles als hawaiianische Massage durchgeht. Aber ich habe Glück. Die Lomi ist wirklich toll.

Im Anschluss an’s Treatment bin ich sehr ölig und tiefenentspannt. Man findet hier wirklich Ruhe. Es ist absolut unhektisch. Über die angenehme Atmosphäre hab ich ja schon im Spirit Yoga-Post geschrieben.

Fazit: Ein Besuch bei Spirit Spa lohnt sich für alle, die auf einen Pool verzichten können und auf der Suche nach Ruhe sind. Unten könnt ihr euch auch nochmal ein Video zum Spirit Spa anschauen. Probiert das mal aus!

Jenny

Spirit Spa – Ein Rundgang

Das Thumbnail dieses Videos wurde ohne den Einsatz von Cookies geladen. Erst mit Klick auf den Play Button werden Cookies aktiviert. Nähere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung.

Ich habe die Massage selbst bezahlt. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.