(2) (6) (2) (3) (1) (2) (3) (1) (8) (1) (2) (2) (1) (54) (26) (7) (2) (3) (8) (7) (12) (8) (3) (1) (3) (9) (3) (1) (3) (5) (2) (10) (1) (3) (7) (2) (2) (1) (29) (1) (1) (1) (10) (1) (1) (2) (3) (1) (1) (1) (7) (1) (14) (8) (9) (13) (1) (7) (4) (7) (3) (5) (9) (1) (2) (1) (1) (6) (4) (6) (5) (1) (2) (13) (30) (1) (1) (2) (14) (1) (2) (26) (1) (1) (15) (3) (1) (5) (1) (1) (3) (5) (8) (3) (3) (1) (3) (1) (13) (1) (10) (2) (1) (16) (1) (19) (11) (12) (5) (1) (6) (2) (6) (1) (2) (40) (14) (1) (1) (10) (1) (9) (3) (2) (6) (1) (8) (2) (47) (2) (1) (2) (9) (2) (10) (64) (3) (4) (4) (15) (1)

Mehr als Pumpen und Bootcamps – die Daytraining Yoga-Flatrate

November 24, 2014 keine Kommentare

Spirit Yoga BerlinYoga für Dich BerlinPeaceyoga BerlinHeute soll es hier mal um eine Onlinefitness-Geschichte gehen. Seriously? Oh ja. Als ich zum ersten Mal die Daytraining-Homepage besuchte, war ich versucht, sie umgehend wieder zu verlassen. Denn machen wir uns nichts vor: Ich gehöre vermutlich nicht zur Hauptzielgruppe. Fitnessstudios reizen mich so gar nicht, von Bootcamps im Freien mal ganz zu schweigen. Geld dafür bezahlen, dass ich angeschrien werde? Och nö.

Beim genaueren Hinklicken habe ich dann aber bemerkt, dass man mit eben dieser Daytraining-Mitgliedschaft nicht nur in verschiedenen Studios pumpen kann, sondern dass auch Yogastudios gelistet sind. Jetzt werden die meisten vermutlich mit den Augen rollen und das kann ich sehr gut verstehen, denn auch ich dachte mir erst so: Ja, is klar. Das sind dann Yogastudios, die man freiwillig nie besuchen würde.

Aber dann scrollte ich mich durch die Top-Studios der Stadt und war erstmal sprachlos. Über drei Studios, die ihr mit einer Daytraining-Mitgliedschaft besuchen könnt, habe ich sogar bereits geschrieben. Wenn ihr oben auf die Fotos klickt, gelangt ihr zu den entsprechenden Posts über Spirit Yoga (links), Yoga für Dich (Mitte) und Peaceyoga (rechts). Darüberhinaus gibt es auch Studios im Programm, die ich schon immer mal besuchen wollte. (…)

weiterlesen

Sunday Love #2

November 23, 2014 keine Kommentare

Flow MagazinDie neue Flow ist diese Woche erschienen und ich werde heute mit ihr zusammen in dem ila-Ölbad meines Vertrauens abtauchen. Das Cover glitzert und ich bin schon jetzt maximal verzückt.

Happy Sunday!

Jenny

weiterlesen

10 häufige Fragen zum Spa Besuch

November 21, 2014 keine Kommentare

10 häufige Fragen zum Spa Besuch1. Wie viel Zeit muss ich vor Treatmentbeginn einplanen?

Wenn ihr beispielsweise um 18Uhr ein Treatment gebucht habt, würde ich immer versuchen, spätestens um 17:40 anzukommen. Gerade, wenn es sich um ein Hotel Spa handelt, steht man manchmal schon ein paar Minuten in der Schlange an der Hotelrezeption, um sich überhaupt erstmal anzumelden.

Dann müsst ihr nochmal an der Spa Rezeption einchecken, euch umziehen, ggf. duschen und vielerorts vor dem Treatment auch noch eine Consultation Card ausfüllen. Damit das alles entspannt abläuft und euch nichts von eurer Behandlungszeit verlorengeht, würde ich immer einen Puffer von mindestens 15, besser aber noch 20 Minuten einplanen.

2. Was mache ich mit den Handtüchern im Locker?

Diese Handtücher sind zum Duschen am Ende eures Besuchs gedacht. Also einfach drin liegenlassen. Handtücher für die Sauna liegen entweder frei aus oder werden euch an der Spa Rezeption ausgehändigt und ein Treatmentraum ist sowieso immer vollgestopft mit Handtüchern und allem, was zum Treatment benötigt wird.

3. Kann ich vor der Massage in die Sauna?

Prinzipiell ist da nichts gegen einzuwenden. Wenn ihr aber wisst, dass ihr stark nachschwitzt, plant bitte ein bisschen mehr Zeit zwischen Saunagang und Treatment ein. Wenn ihr während einer Massage stark nachschwitzt, ist das nicht nur unangenehm für euren Behandler, sondern macht die ganze Angelegenheit auch viel weniger griffig. (…)

weiterlesen

Spa Talent – Sylvia Glückert

November 20, 2014 keine Kommentare

Sylvia GlückertMittlerweile bin ich ja immer häufiger auch auf brancheninternen Fachveranstaltungen unterwegs und treffe dadurch immer wieder die selben Leute. Einige davon sind besonders sympathisch und so kam ich auf die Idee, beim diesjährigen SpaCamp ein paar Interviews in Youtube-Form mit eben diesen Menschen zu führen.

Das Ergebnis dieses Vorhabens war zwar lustig, aber eher nicht so professionell. Ganz unabhängig von meinem unterirdischen Video-Equipment und meiner nicht sehr professionellen Herangehensweise an die ganze Nummer, wurde Sylvia dann pünktlich zum SpaCamp auch noch von einer Erkältung heimgesucht und hatte keine Stimme mehr. Deshalb gibt’s heute den ganzen Spaß hier nun in schriftlicher Form. Viel Spaß!

Liebe Sylvia, was hast Du mit Spa zu tun?

Ich habe eigentlich mein gesamtes (berufliches) Leben im Spa verbracht. Zuerst als Therapeut, dann als Spa Manager in einem Leading Hotel, später in New York im internationalen Marketing, im Training und in der Businessentwicklung der Spa Industrie. Tja, und seit mehr als 10 Jahren bin ich nun mit meiner Firma WellConsult Unternehmensberatung für Spa- und Wellnessanlagen selbständig und kümmere mich um wirtschaftlichen und konzeptionellen Erfolg von Spa-Anlagen aller Art. Das geht vom Neubau, über die Erweiterung und den Umbau, bis zur Verbesserungsberatung bestehender Anlagen. Die große Bandbreite macht es besonders spannend, denn jedes Haus ist anders und ich liebe es, Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten und ein Spa weg vom immer austauschbareren Mainstream, hin zur Individualität zu führen. (…)

weiterlesen

The Christmas Hedgehog von Lush

November 19, 2014 keine Kommentare

Lush The Christmas HedgehogAls mir vor einer Weile die Pressemitteilung von Lush über die Weihnachtsprodukte in’s Postfach flatterte, verliebte ich mich auf den ersten Blick in The Christmas Hedgehog.

Ich las: “Wenn du dich leicht reizbar fühlst und gerne deine Stacheln ausfährst, beschwichtigt dieses milde Schaumbad wieder dein Gemüt” und fühlte mich augenblicklich angesprochen. Nur kurze Zeit später fanden die beiden Igel vom Foto den Weg in mein Badezimmer.

The Christmas Hedgehog ist ein Schaumbad und Schaum ist ja immer gut. Vor allem bei grauem Novemberhimmel und an Tagen, an denen es gefühlt so gar nicht mehr hell wird. Und wenn ein Schaumbad dann auch noch in so zauberhafter Form daherkommt, ist das ja schon mal die halbe Miete. Function follows form. So entstand auch dieser Blog. Ähem.

Zurück zum Igel: Duftmäßig sind hier Rose und Ylang Ylang am Start. Eine ganz schön betörende Angelegenheit also. The Christmas Hedgehog ist vegan und hat Glitzer und Sternchen auf seinem Rücken. Beides toll. Meiner Meinung nach reicht ein halber Igel für eine Runde Schaum, aber wie er offiziell dosiert werden soll, konnte ich nirgendwo finden.

Der Duft ist sehr zurückhaltend und angenehm, die Haut dank Kakao- und Bio-Sheabutter im Anschluss weich und nicht ausgetrocknet. Das einzige Problem: Ich habe es kaum über’s Herz gebracht, das kleine Kerlchen unter dem einlaufenden Badewasser zu zerkrümeln.

Davon mal abgesehen aber absolut nachahmenswert!

Happy Bathing!

Jenny (…)

weiterlesen

Stadt

Budget

Ich suche nach...

I Love Spa Sparty
BOOK ME
RedSpa.de
Your ad here