(2) (6) (2) (3) (1) (2) (3) (1) (1) (7) (1) (2) (2) (1) (52) (27) (7) (2) (3) (8) (6) (11) (7) (3) (1) (3) (8) (3) (1) (3) (5) (2) (11) (1) (3) (7) (2) (2) (1) (29) (1) (2) (1) (10) (1) (1) (2) (3) (1) (1) (1) (7) (1) (12) (8) (9) (13) (2) (2) (1) (7) (4) (7) (3) (5) (9) (1) (2) (1) (6) (4) (6) (5) (1) (2) (12) (29) (1) (1) (2) (14) (1) (2) (24) (1) (1) (14) (3) (1) (5) (1) (3) (5) (8) (3) (3) (1) (3) (1) (14) (1) (10) (2) (1) (16) (1) (19) (10) (11) (5) (1) (6) (2) (6) (1) (39) (14) (1) (1) (9) (1) (8) (1) (1) (6) (1) (8) (2) (47) (2) (1) (2) (9) (2) (10) (63) (3) (4) (3) (14) (1)

Music To Float By – Gewinnt 2 Tickets zum Record Release Float im Liquidrom!

Oktober 31, 2014 1 Kommentar

Music To Float By - Bertram DenzelMit Spamusik verhält es sich ja ähnlich wie mit Spa-Fotografie. Der gema-freie oder eigens für ein jeweiliges Spa komponierte Schrott aus den Boxen ist zu 90% eine Beleidigung für alle anwesenden Ohren. Und dieser Schrott läuft über Monate (oder im schlimmsten Fall sogar Jahre) in der Endlosschleife.

Wie oft habe ich schon während des Treatments mit offenem Mund Richtung Boxen an der Zimmerdecke gestarrt, weil plötzlich Enten schnatterten oder Frösche quakten. Oft sind Walgesang, Vogelgezwitscher und Bachlaufgeräusche noch das geringere Übel. Manchmal mischen sich aber auch Geräusche mit rein, die klingen, als wenn 2 Raumschiffe miteinander kämpfen. Irgendwie ist das alles nicht ganz so cool. Ich werde eine ganz bestimmte Hot Stone Massage während meiner Schiffszeit nie vergessen. Das Schiff dümpelte durch die Schären auf Stockholm zu und plötzlich stöhnte es aus den Boxen “Sex on the Beach. Sex on the Beach. Sex on the Beach.” Woraufhin mein Gast seinen Kopf hob, mich anstarrte und fragte “Entschuldigung, aber was haben Sie gerade gesagt?” Whhhaaa!!

Umso happier war ich, als ich kürzlich eine Email von Bertram Denzel in meiner Inbox fand. Bertram ist DJ und Musiker und hat ein neues Album rausgebracht, so ganz ohne Entengeschnatter und Vogelgezwitscher. Sensationell. Ich hörte in das Album rein, war gleich begeistert und traf mich daraufhin mit Bertram in Mitte auf einen Kaffee. Da ich nicht so das Party- und Clubhäschen bin (ich mag Konzerte und Bars sehr viel lieber), hatte ich bisher noch nie so wirklich mit DJs zu tun. Aber man kennt ja die gängigen Klischees. Ich war also auf alles gefasst, aber umso erstaunter, als zu dem Treffen ein krass bodenständiger und ultrasympathischer Mensch erschien. (…)

Hana Ka Lima – Hawaiianische Massagekunst in Hamburg

Oktober 29, 2014 1 Kommentar

Hana Ka Lima Lomi HamburgIn Hamburg gibt es einen Ort in Eimsbüttel, der auf hawaiianische Massagen spezialisiert ist: Hana Ka Lima. Der Mann hinter Hana Ka Lima heisst Uwe und Uwe wurde auf mich aufmerksam, weil ich schon über Behandlungen bei Leuten geschrieben habe, die er selbst ausgebildet hat. Als er mich daraufhin kontaktierte, war ich direkt ziemlich neugierig und nach einem Blick auf seine Website auch umgehend ziemlich überzeugt.

Ich kann das schwer erklären, aber ich habe bei jeder ersten Kontaktaufnahme ein Bauchgefühl und dieses Bauchgefühl lag noch nie daneben. Umso mehr freute ich mich bereits im Vorfeld auf das Treffen mit Uwe und die dazugehörige Lomi.

An besagtem Tag sorgt dann ein bisschen Bahnchaos dafür, dass es eher hektisch zugeht. Wenn ein Zug plötzlich am gegenüberliegenden Gleis ein- und abfährt und die Menschen am Bahnsteig das nicht mitbekommen, wird wohl irgendwas mit der Durchsage nicht gestimmt haben. Dennoch muss ich mich im Reisezentrum erstmal beschimpfen lassen und einmal kurz laut werden, bis man die Zugbindung mit einem Stempel aufhebt und ich in den nächsten ICE hüpfen kann. Nicht unbedingt der entspannteste Start in den Tag. Und das alles auch noch zu so früher Stunde.

Hinzu kommt außerdem, dass ich in den vorhergehenden 24 Stunden 3 große Behandlungen hatte. Versteht mich nicht falsch, ich will nicht jammern. Aber jede gute Behandlung macht ja auch irgendwas mit dem Körper. Bringt Prozesse in Gang und so. Und manchmal überfordert mich das ein bisschen, wenn ich so viele Behandlungen in so kurzer Zeit habe. Weil die Zeit zum Sortieren und Hinfühlen dazwischen fehlt. Und eine Lomi ist ja nun alles andere als oberflächliches Ölgeglitsche. Ich hechte also nicht nur zeitlich leicht unentspant, sondern auch emotional angespannt vom S-Bahnhof Sternschanze zu Fuß Richtung Margaretenstraße. Und das dauert etwa 15 Minuten. (…)

Yoga @Home mit Yogamour – Volume 2

Oktober 27, 2014 keine Kommentare

Seid ihr bereit für Runde 2? Diesen Monat geht es um Wachsen, Öffnen und Strahlen mit der Sequenz “Blühender Lotus”. Auch diese Sequenz ist eher ruhig gehalten, eignet sich meiner Meinung nach aber nicht nur für den Abend zum Runterkommen.

Let’s go! 20 Minuten Zeit nehmen. Handy wegpacken. Matte ausrollen.

Yogamour ist komplett kostenfrei, aber Spenden ist sexy!

Namasté ♡

Jenny

schön & wohl Hamburg

Oktober 24, 2014 keine Kommentare

schön und wohl HamburgWas ich nie so wirklich offen kommuniziert habe bisher: Die Sache mit Hamburg lief in den ersten Monaten nicht wirklich rund. Hamburg ist so viel defensiver als Berlin.

Meistens bekam ich keine Antworten auf meine Emails. Falls doch, brach die Kommunikation in 50% der Fälle irgendwann wieder ab und in einigen wenigen Fällen wurden fest vereinbarte Termine sehr spontan wieder abgesagt. Das hat mich ziemlich an meine Grenzen gebracht, aber es hat sich dennoch gelohnt, durchzuhalten und trotzdem jeden Monat wieder in den ICE zu steigen, denn mittlerweile läuft es richtig gut, ich werde meistens nicht mehr ignoriert und die Leute reden mit mir.

Als ich vor einer Weile wieder mal spontan versetzt wurde und sich ein Zeitfensterchen auftat, war ich auf eben diese Situation aber bereits vorbereitet und hab’ sofort meine “Notfall-Liste” gecheckt. Und auf eben dieser Liste stand ganz oben: schön & wohl.

Sensationell hier schon mal im Vorfeld: Ihr könnt Termine online buchen! Das bekommen ja die renommiertesten Spas in der Regel nicht mal hin. Also absolut erwähnens- und hervorhebenswert. Und das kam mir in meiner Situation auch sehr entgegen. Ich sah anhand der Buchungssoftware, dass es in meinem freien Zeitfensterchen noch Kapazitäten gab und buchte umgehend eine Fußmassage. Email-Bestätigung. Problem gelöst.

schön & wohl befindet sich in der Juliusstraße im Schanzenviertel. Ich hab’ vom S-Bahnhof Sternschanze aus zu Fuß etwa 12-15 Minuten gebraucht. Ich würde hier aber nicht auf Verdacht hinlaufen, denn wenn alle sich in Behandlung befinden, ist der Anmeldebereich nicht besetzt und die Tür verschlossen. (…)

Stadt

Budget

Ich suche nach...

I Love Spa Sparty
BOOK ME
ILoveSpa SpaCamp 2014
RedSpa.de
Your ad here